Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 13. August 2015, 14:24

Software::Security

Kali-Linux 2.0 rollt

Die Kali-Linux-Entwickler haben ihre Penetrationstest-Distribution in der Version 2.0 veröffentlicht. Kali Linux 2 basiert auf Debian Jessie und einem Kernel 4.0. Ferner machten die Entwickler Kali Linux zu einer Rolling Distribution, in die sie neue Paketversionen zeitnah einfließen lassen möchten. Diese werden zu einem großen Teil aus den Debian-Testing-Repositorium kommen.

Für Kali Linux 2.0 erstellten die Entwickler ein »Upstream Version Checking System«, mit dem sie täglich via Git Tagging prüfen, ob neue Versionen wichtiger Werkzeuge erschienen sind. So sind sie in der Lage, viele in Kali Linux enthaltene Werkzeuge in kürzeren Abständen zu aktualisieren. Auch bezüglich der Desktop-Umgebungen und Windowmanager hat sich viel getan. Penetrationstester können nun zwischen KDE, Gnome3, Xfce, MATE, e17, Lxde und i3wm wählen. Für ältere Rechner bieten die Entwickler ein minimales Kali-Linux-Abbild an, das nur wenige Werkzeuge für Sicherheits- und Penetrationstests enthält. Die Abbilder für ARM-Architekturen, VMWare und Virtualbox sowie die Online-Plattform NetHunter wurden ebenfalls aktualisiert.

Neuerungen gibt es auch bezüglich des Penetrationstestframeworks Metasploit. Momentan wird nur das Metasploit Framework in Kali-Linux installiert, während die kommerziellen Metaspoit-Editionen Community, Express and Pro fehlen und bei Bedarf händisch von Anwendern nachinstalliert werden müssen. Als Grund für diese Änderung nennt Rapid7, die Firma hinter Metasploit, dass in Kali 2.0 viele Neuerungen vorgenommen wurden und die Distribution deshalb noch nicht offiziell von Rapid7 unterstützt wird. Die Entwickler möchten erst sicherstellen, dass die kommerziellen Editionen in Kali-Linux 2.0 wie erwartet funktionieren. Neben dem Metasploit Framework sind in Kali Linux 2.0 unter anderem auch aktuelle Versionen von Maltego, Nmap, Aircrack, Burp, Beef, Hydra und Bdf enthalten.

Kali Linux 2.0 wird auf der Downloadseite des Projekts in Form verschiedener Abbilder angeboten, die zwischen 28 MB und 3,2 GB groß sind.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 1 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung