Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 14. August 2015, 13:42

Gemeinschaft::Organisationen

Linux Foundation mit weiteren neuen Mitgliedern

Die Linux Foundation, das Industriekonsortium zur Förderung von Linux, ist um fünf weitere Mitglieder gewachsen. Mit dabei sind jetzt auch Alibaba, MediaTek und PayPal.

Linux Foundation

Die Linux Foundation kann wenige Wochen nach der letzten Erweiterung bereits weitere neue Mitglieder vermelden. So wurden jetzt fünf neue Mitglieder im Vorfeld der offenbar ausgebuchten großen Entwicklerkonferenz LinuxCon Nordamerika vorgestellt. Dabei handelt es sich um den Cloud-Zweig der Online-Handelsplattform Alibaba, den Container-Spezialisten DCHQ, den Chiphersteller MediaTek, den Zahlungsdienstleister PayPal und den Linux-Distributor Wuhan Deepin Technology.

Genau genommen ist nicht Alibaba, sondern deren Cloud-Tochterfirma Aliyun der Linux Foundation beigetreten. Aliyun stellt die Cloud-Infrastruktur nicht nur für Alibaba, sondern auch für andere Kunden bereit. Aliyun kommt als langjähriger Linux-Nutzer zur Linux Foundation und will besonders im Xen-Projekt aktiv werden, zu dessen Beirat es künftig einen Vertreter entsendet.

DCHQ ist der Hersteller einer gleichnamigen Lösung zur Verwaltung des gesamten Lebenszyklus von (Docker-) Containern und wird naturgemäß in diesem Bereich von Linux weiterarbeiten. MediaTek, ein taiwanesischer Chip-Hersteller, zeichnet für den ersten Achtkernprozessor in einem Smartphone verantwortlich und will mit seinem Beitritt zur Linux Foundation die Zusammenarbeit mit der Linux-Gemeinschaft verstärken.

Paypal bezeichnet sich als Nutzer von Open-Source-Technologien in vorderster Front im gesamten Produktbereich. Dabei bildete Linux stets den Kern der Entwicklungen. Nun will Paypal über die Linux Foundation etwas an die Gemeinschaft zurückgeben, was es nach eigenen Angaben allerdings auch schon zuvor gemacht hat, und sich an der weiteren Entwicklung beteiligen.

Wuhan Deepin Technology ist eine 2011 gegründete chinesische Technologiefirma, der es gelang, mit Deepin Linux die wohl erste Linux-Distribution aus China zu schaffen, die internationale Beachtung fand. Nach eigenen Angaben hat die Deepin-Distribution mehr als eine Million Benutzer aus 50 Ländern. Mit der Mitgliedschaft in der Linux Foundation will Wuhan Deepin Technology seine Anerkennung und Respekt vor der Linux-und Open-Source-Gemeinschaft ausdrücken.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung