Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 20. August 2015, 08:03

Gemeinschaft::Organisationen

Linux Foundation gründet Performance-Arbeitsgruppe

Die neu gegründete Performance-Arbeitsgruppe der Linux Foundation befasst sich mit der Messung der Leistung von Anwendungen in ihrem komplexen Zusammenspiel und insbesondere mit dem Tracing von Programmen unter Linux.

diamon.org

Die Linux Foundation, das Industriekonsortium zur Förderung von Linux, gibt die Gründung einer weiteren Arbeitsgruppe bekannt. Die Diamon-Arbeitsgruppe hat sich nach Angaben der Foundation zusammengefunden, um einen de-facto-Standard für das Tracen und Beobachten von Anwendungen sowie für Austauschformate zu schaffen und damit die Diagnosemöglichkeiten für Anwendungen zu verbessern. Die Gründungsmitglieder der Diamon-Arbeitsgruppe sind EfficiOS, Freescale, Google, Harman, Hitachi, Huawei, IBM, Intel, Netflix, Qualcomm, Red Hat, SUSE und Wind River.

Mit der zunehmenden Komplexität von Soft- und Hardware wird es nach Ansicht vieler Entwickler immer schwieriger, auftretende Leistungsengpässe zu verstehen. Gleichzeitig werden die Anforderungen der Unternehmensanwender von Linux immer höher. Beispielsweise ist Video-Streaming eine Anwendung, die höheren Durchsatz bei gleichzeitig eng begrenzter Latenz erfordert. Auch das Internet der Dinge stellt hohe Anforderungen, um beispielsweise die höchstmögliche Leistung aus billiger Hardware herauszuholen. Meist reicht es nich aus, ein einzelnes Programm zu untersuchen, sondern das Zusammenspiel mehrerer Anwendungen, die oftmals noch nie zuvor zusammen analysiert wurden, muss verstanden werden. Das kostet viel Zeit.

Die DiaMon-Arbeitsgruppe hat sich zum Ziel gesetzt, de-facto-Standards und Werkzeuge für das Tracing, Beobachten und Diagnostizieren von Programmen zu schaffen. Sie will auch die Interoperabilität der verschiedenen Werkzeuge verbessern. Die Sammlung soll Werkzeuge zum Erzeugen der Trace-Daten, Sammeln, Analysieren und Visualisieren der Daten, Beobachtung von laufenden Systemen und Korrelation der Daten aus verschiedenen Quellen umfassen.

Die Webseite der Arbeitsgruppe wird außerdem über Neuigkeiten und Ereignisse informieren und Dokumentation, teilweise über ihr Wiki, herausgeben. Mehrere existierende Projekte aus dem Tracing-Umfeld werden von Diamon besonders gefördert. Zur Zeit sind das LTTng, Trace Compass, Mini Core Dumps, Common Trace Format (CTF) und Babeltrace.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung