Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 25. August 2015, 12:56

Software::Android

CopperheadOS: Sicheres und offenes Android als Alphaversion

Die kanadische Sicherheitsfirma Copperhead will eine speziell gehärtete Variante von Android erstellen. Die erste Alphaversion dieses CopperheadOS ist jetzt für Nexus 5 und Samsung Galaxy S4 verfügbar.

android.com

Copperhead wurde vor einigen Monaten in Toronto, Kanada von drei Sicherheitsfachleuten gegründet. Neben der Beratung von Unternehmen in allen Fragen der IT-Sicherheit arbeitet Copperhead auch an einer besonders sicheren Android-Variante, CopperheadOS, mit dem Ziel, einmal vorinstallierte Smartphones mit dem System zu verkaufen. CopperheadOS ist ein freies System, das auf Cyanogenmod beruht.

CopperheadOS wurde jetzt in der ersten Alphaversion veröffentlicht, die auf dem noch nicht offiziell freigegebenen Cyanogenmod 12.1 und damit auf Android 5.1.1 beruht. Es wurden bisher nur Images für das Nexus 5 und das Samsung Galaxy S4 erstellt. Sie sollen gut getestet und zuverlässiger sein als die entsprechende Cyanogenmod-Version.

Die Copperhead-Gründer halten die Sicherheit von Android für längst nicht ausreichend und wollen sie durch verschiedene Maßnahmen verbessern. So haben sie die Address-Space Layout Randomization von einigen Schwächen befreit und PaX integriert. PaX ist eine Sammlung von Schutzmaßnahmen für den Linux-Kernel, die bisher keine Aufnahme in den offiziellen Kernel fanden, weil sie Probleme mit einzelnen Anwendungen verursachen oder zuviel Leistung kosten. Auch in CopperheadOS kann PaX Probleme verursachen, die derzeit nur durch Einrichten einer Ausnahme lösbar sind, die von den Entwicklern eingebaut werden muss. Problematische Apps sollten daher gemeldet werden, langfristig wird jedoch eine bessere Lösung angestrebt.

Die Entwickler sorgten ferner dafür, dass die Passwörter für Verschlüsselung und Bildschirmsperre separat sind, und bauten etliche Schutzmaßnahmen in die Android-eigene C-Bibliothek Bionic ein.

CopperheadOS ist nach Angaben der Entwickler kompatibel mit Google Play, das aus rechtlichen Gründen wie die weiteren Google-Apps nicht mitgeliefert wird, aber nachinstalliert werden kann. Der Standard-App-Store ist jedoch F-Droid.

Die Images von CopperheadOS stehen auf der Download-Seite bereit. Auch der Quellcode ist komplett verfügbar. Korrekturen, die nicht spezifisch CopperheadOS betreffen, sollten beim betreffenden Upstream-Projekt, also Cyanogenmod oder dem Android Open Source Project, eingereicht werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung