Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 8. September 2015, 10:32

Software::Distributionen::Suse

OpenSuse gibt zweiten Meilenstein von Leap 42.1 heraus

Die Gemeinschaft rund um OpenSuse hat einen zweiten Meilenstein von Leap 42.1 veröffentlicht. Die Änderungen der neuen Version sind so gravierend, dass das Team sogar den produktiven Einsatz des zweiten Meilensteins in nicht-kritischen Anwendungsbereichen empfiehlt.

OpenSuse Leap 42.1

Mirko Lindner

OpenSuse Leap 42.1

Bereits seit geraumer Zeit bereitet den Entwicklern von OpenSuse der Umstand Sorgen, dass die Distribution in eine Position gerutscht ist, die viele ihrer Anwender unzufrieden stellt. So entstand im Sommer die Idee von »OpenSuse Leap«, einer stabilen Variante der Distribution, die ähnlich Fedora direkt von Suse unterstützt wird und für mindestens eineinhalb Jahre (zwei Monate nach Erscheinen der übernächsten Version) mit Updates versorgt wird. Ende Juli erschien mit dem ersten Meilenstein ein Ausblick auf das neue Produkt. Nun folgt mit »Milestone 2« eine weitere Aktualisierung der Entwicklungsversion von OpenSuse Leap 42.1.

Milestone 2 von OpenSuse Leap 42.1 ersetzt das komplette Basissystem. Der eingesetzte Yast-Stack stammt aus Suse Linux Enterprise 12 Service Pack 1. Der genutzte Kernel trägt die Versionsnummer 4.1.6 und btrfs 4.1.2. Laut Aussage der Entwickler eignet sich das System trotz allem nicht nur zum Testen, sondern erlangte durch die Arbeiten an der Basis eine Stabilität, die es erlaubt, den momentanen Stand auch produktiv auf nicht-kritischen Systemen einzusetzen.

Fotostrecke: 9 Bilder

OpenSuse Leap 42.1
OpenSuse Leap 42.1
OpenSuse Leap 42.1
OpenSuse Leap 42.1
OpenSuse Leap 42.1
Weiterhin wurden diverse Anwendungen aktualisiert. So bringt der neueste Meilenstein unter anderem KDE Plasma 5.3.2, GNOME 3.16, Libreoffice 4.3, Mozilla Firefox 40 und Mozilla Thunderbird 38.2. Für Entwickler liefert die Distribution dagegen die GNU Compiler Collection (GCC) 4.8.5 und optional GCC 5, binutils 2.25, GDB 7.9.1 und CMake 3.3.1 aus. Mit von der Partie sind weiterhin PostgreSQL 9.3.8 und MariaDB 10.0.20. Für Serveranbindung sorgt Samba 4.1.12. Insgesamt liefert das Produkt fast 7000 Pakete mit.

OpenSuse Leap 42.1 soll im November auf der SUSECon in Amsterdam in der stabilen Version vorgestellt werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung