Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 15. Oktober 2000, 22:09

Software

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Freie Software für alle

Aus einem Beschluss des zweiten ordentlichen Länderrats der BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Berlin geht hervor, dass freie Software gefördert und eingesetzt werden soll - »nur nicht bei uns« - könnte ein Spötter sagen.

Am 14. Oktober veröffentlichte BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN einen Beschluss, in dem die Verwendung und Förderung der freien Software propagiert wird. Die Partei will sich stärker dafür einsetzen, dass freie und alternative Lösungen in die Behörden und Schulen Einzug halten.
»BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sehen die europäische Open Source-Wirtschaft gefährdet«, schreibt die Partei. »BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wollen die Abhängigkeit der Gesellschaft von Monopolisten wie Microsoft aufheben.«

Aus diesem Grund will BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die Einführung von Patenten auf Softwarealgorithmen stoppen und Open Source-Software in die öffentliche Verwaltung einführen, »damit der Staat zum Vorbild für Informationssicherheit wird und Lizenzkosten spart«.
Prekär, die HTML-Seite wurde mit Microsoft Word 97 erstellt.

Dank an Wilhelm Achelpoehler für seinen Hinweis.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 52 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung