Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 17. September 2015, 08:11

Software::Grafik

Catalyst 15.9 korrigiert zahlreiche Spiele-Probleme

Wie erwartet, hat AMD eine neue Version des proprietären Catalyst-Treibers veröffentlicht. Catalyst 15.9 ist vor allem für Spieler interessant, korrigiert die neue Version zahlreiche Fehler, die in verschiedenen Spielen aufgetreten sind.

amd.com

Bereits über zwei Monate ist es her, dass AMD unter Linux eine neue Treiberversion veröffentlichte. Während Windows-Nutzer im Laufe der letzten Wochen wenigstens auf diverse Beta- und Testversionen des Treibers zurückgreifen konnten, mussten Nutzer unter Linux auf die Version von Anfang Juli aufsetzen. Erschwerend kam noch hinzu, dass vor allem Spieler über diverse Unzulänglichkeiten in der alten Variante klagten, die es seitens AMD zu beseitigen galt.

Wie das Unternehmen nun bekannt gab, steht mit der Version 15.9 eine aktualisierte Version des Treibers allen Nutzern zum Bezug bereit. Wie erwartet, konzentriert sich das neue Release auf die Korrektur diverser Fehler und der Anpassung an neue Technologien. So werden ab sofort offiziell Systeme bis X.org 7.4, glibc 2.3 und der Kernelversionen 3.19 unterstützt. Einen Support für die Kernelvarianten 4.x bietet das Unternehmen allerdings weiterhin nicht an.

Die Korrekturen umfassen unter anderem Fixes für eine Installation auf Ubuntu 14.04.3-Systemen und der Umschaltung der Desktop-Modi. Zu den korrigierten Spielen gehören unter anderem »Company of Heroes«, »Middle-earth: Shadow of Mordor«, »DIRT Showdown«, »DOTA« und »Counter-Strike: GO«. Das Problem mit einem schwarzen Bildschirm in »Alien: Isolation« besteht dagegen immer noch.

Der neue Treiber kann ab sofort von der Seite des Herstellers heruntergeladen werden. Zum Download bietet AMD wie immer einen knapp 175 MB großen Installer oder bereits erstellte Pakete für verschiedene Distributionen. Der Installer erkennt automatisch, auf welcher Architektur er gestartet wurde, und installiert die benötigten Pakete.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung