Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 24. September 2015, 10:48

Gemeinschaft::Konferenzen

Programm der Ubucon 2015 in Berlin steht

Die deutschsprachige Ubuntu-Konferenz Ubucon findet in diesem Jahr vom 23. bis zum 25. Oktober 2015 in Berlin statt. Nun haben die Organisatoren das Programm der Veranstaltung veröffentlicht.

Gregor Fröhlich

Seit 2007 findet jährlich die Ubuntu-Conference »Ubucon« an unterschiedlichen Orten in Deutschland statt. In diesem Jahr ist sie wieder in Berlin an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur. Die Veranstaltung wird vom Ubuntu Deutschland e.V. unterstützt und auch veranstaltet. Auf der Konferenz treffen sich Ubuntu-Anwender und -Entwickler, um ihr Wissen auszutauschen. Es geht dabei nicht nur um Ubuntu, sondern auch um die zahlreichen darauf aufbauenden Projekte sowie freie Software im Allgemeinen.

Wie schon in den vorherigen Jahren wird die Konferenz in mehrere Bereiche unterteilt. Am Samstag und Sonntag soll es deshalb Vorträge, Workshops und Diskussionen geben. Der erste Konferenztag, der Freitag, soll mehr dem Kennenlernen dienen und es findet unter anderem eine Stadtführung statt.

Das Programm sieht mehrere parallele Tracks, die verschiedene Themenspektren behandeln, vor. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt dieses Mal auf Ubuntu Phone und ownCloud. Unter anderem werden die Neuerungen bei der freien Cloud-Lösung besprochen und die Möglichkeit, sie beispielsweise auf einem Banana Pi zu installieren. Weitere Themen sind LibreOffice, Android, Systemd und Wine. Zudem gibt es noch weitere Vorträge und Workshops rund um Open Source, Linux und Datenschutz. Auch die Absolvierung von LPI-Zertifikaten ist auf der Ubucon möglich.

Die deutschsprachige Konferenz findet in diesem Jahr vom 23. bis zum 25. Oktober 2015 statt. Der Eintritt kostet 15 Euro. Der ermäßigte Preis von 10 Euro wird unter anderem Studenten und Schülern gewährt. Im Preis inbegriffen sind Getränke und Snacks. (Mirko Lindner/Sujeevan Vijayakumaran)

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung