Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 17. Oktober 2000, 16:26

Software::Distributionen::OpenSuse

SuSE in Korea

Die SuSE Linux AG startet mit dem koreanischen Verlagshaus Information Network Center (INC) Co Ltd., Seoul, das gemeinsame Joint-Venture-Unternehmen SuSE Linux Korea Co., Ltd.

»Mit diesem Schritt weitet die Nürnberger SuSE Linux AG ihre Aktivitäten erstmals auch auf die asiatischen Märkte aus«, erklärt das Unternehmen.
»In Europa und Nordamerika erweist sich Linux mehr und mehr als einzige wirklich zukunftsweisende Betriebssystem-Alternative. Zusammen mit unserem Partner INC werden wir jetzt am High-Tech-Standort Seoul auch die rasant wachsende koreanische IT-Industrie für unsere hochwertigen Linux- und Open-Source-Lösungen begeistern", erklärt Dirk Hohndel, CTO SuSE Linux AG.

Information Network Center Co. Ltd., gegründet 1998, hat sich mit seinem "Linux Magazine", dem einzigen Linux- und Unix-Titel im koreanischen Markt, als Spezialverlag im IT-Bereich etabliert und verfügt über ein landesweites Vertriebsnetz.

»In Asien ist die Zeit reif für Linux«, konstatiert Yong-Chul Yoon, CEO SuSE Linux Korea Co., Ltd. »Nicht zuletzt dank der einzigartigen plattformübergreifenden Hardwareunterstützung sehen wir für SuSE Linux ein enormes Potential als Server-Betriebssystem im produktiven Einsatz.«

SuSE Linux Korea Co. Ltd. vertreibt bereits landesweit die koreanische Version von SuSE Linux inklusive koreanischem Handbuch und 60 Tage Installationssupport. Neben einer Vielzahl bewährter Linux-Tools ist auf den 6 CD-ROMs auch Hancom Linux Word R5 enthalten, der in Korea am weitesten verbreitete Texteditor. In Kürze wird SuSE Linux Korea Co. Ltd. sein Leistungsspektrum auch um die Bereiche Consulting, Training und Zertifizierung erweitern.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 14 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung