Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 8. Oktober 2015, 12:23

Hardware::Systeme

Open Network Linux als Betriebssystem für Switches

Facebook, Big Switch Networks und NTT entwickeln gemeinsam ein Betriebssystem, um die Switches des Open Compute Project (OCP) zu konfigurieren. Diese von Facebook im Rahmen des OCP konzipierte Hardware hört auch auf den Namen »The Wedge«.

Facebooks The Wedge

Facebook

Facebooks The Wedge

Open Network Linux soll Firmen dabei helfen, die Switches des OCP an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Bisher gab es dazu lediglich mehrere Komponenten, die der Anwender selbst sinnvoll zusammenstellen musste. Open Network Linux hat zum Ziel, diese Komponenten zusammenzubringen und dabei einen Teil der Komplexität abzubauen. Das Projekt begann vor rund 18 Monaten, als Big Switch Networks die Grundlagen eines solchen Betriebssystems beim OCP einbrachte.

Kyle Forster, einer der Gründer von Big Switch, bezeichnet das Unterfangen als ein »kompliziertes Biest«. Das System besteht, wo es um die Konfiguration der Switches geht, im Wesentlichen aus zwei Teilen. Zu dem Plattform Code genannten Basiskonfigurationsmodul gesellt sich als zweite und komplexere Komponente der Forwarding Agent.

Mithilfe des Platform Codes werden die Grundlagen der Hardware konfiguriert. Dazu zählt unter anderem die Funktionalität der Front-LEDs ebenso wie die Lüfterkontrolle. Mit dem Forwarding Agent bestimmt der Anwender dann, wie der Switch mit dem Netzwerk interagiert. Dazu haben die drei Unternehmen jeweils eine Referenzimplementaion eines Forwarding Agents ins Netz gestellt: Facebooks Open Switch System (FBOSS), L3 Routing von NTT und OpenFlow von Big Switch Networks. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der drei Unternehmen finden sich hier drei verschiedene Konfigurationsansätze, die vom Anwender jeweils an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden können.

Das Open Compute Project wurde 2011 von Facebook ins Leben gerufen, um auf einer offenen Basis Hardware für Rechenzentren zu entwickeln. Zu den Mitgliedern, die ihre eigenen Hardwaredesigns mit anderen teilen, gehören Apple, Microsoft, Rackspace, Cisco, Juniper Networks, Goldman Sachs, Fidelity und die Bank of America. Im vergangenen Jahr stellte Facebook sein Switch-Design in der Form des Wedge vor, eines 40-GBit-Switches mit 16 Ports, die auf 32 Ports erweiterbar sind. Das modulare Design erlaubt dem Anwender den Austausch von Komponenten, die Konfiguration der Funktionalität soll nun mit Open Network Linux einfacher werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung