Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 21. Oktober 2015, 08:10

Software::Web

Brackets 1.5 freigegeben

Der von Adobe vor über drei Jahren gestartete Web-Editor Brackets wurde in der Version 1.5 veröffentlicht. Neu sind unter anderem ein verbessertes Code-Folding und Verbesserungen bei der Suche.

Brackets 1.3

Mirko Lindner

Brackets 1.3

Brackets ist ein Mitte 2012 von Adobe vorgestellter Editor, der das Editieren von HTML, CSS und JavaScript komfortabler gestalten soll. Brackets selbst ist in diesen Sprachen geschrieben und läuft als eigenständige Anwendung. Eine der zentralen Ideen von Brackets ist »Quick Edit«. Statt mit verschiedenen HTML-, CSS- und JavaScript-Dateien zu hantieren, zeigt Brackets zusammengehörige Elemente zusammen an und erlaubt deren direkte Bearbeitung. Dazu stehen verschiedene Hilfsfunktionen und Editoren zur Verfügung. Man kann beispielsweise Quick Edit auf einem Funktionsaufruf von JavaScript starten und erhält einen Editor eingeblendet, um diese Funktion zu editieren. Erweiterungen, die von unabhängigen Entwicklern stammen, können Brackets um beliebige Funktionalität ergänzen. Zudem versucht die Anwendung die Editierzyklen zu verkürzen, indem sie direkt mit dem Webbrowser interagiert.

Mit der Freigabe der neuen Version 1.5 haben die Entwickler Brackets um weitere Funktionalität erweitert und das bereits in der Version 1.3 offiziell eingeführte Zusammenklappen von Code-Stellen (Code-Folding) weiter ausgebaut. So können Entwickler markierte Textblöcke explizit einklappen, was laut Adobe die Übersichtlichkeit beim Programmieren verbessern soll. Zudem wurde die Suche überarbeitet und soll nun schneller agieren. Darüber hinaus zeigt der Editor auch CSS-Hinweise innerhalb von style-Tags. Wie die Entwickler weiter schreiben, wurde auch die Geschwindigkeit des Code-Hintings verbessert.

Fotostrecke: 5 Bilder

Brackets 1.3
Brackets: Eingebaute Hilfe erleichtert die Erstellung von Inhalten
Brackets: Einfache Bildanzeige
Brackets: Neue Funktionen lassen sich leicht nachrüsten
Brackets: Eine Live-Vorschau zeigt unmittelbar die Änderungen an
Wie bereits angekündigt, arbeiten die Entwickler nun an einer Integration von Brackets in Dreamweaver. Dreamweaver ist ein HTML-Editor, bestehend aus einer Kombination eines WYSIWYG-Editors mit Quelltextbearbeitung. Laut Adobe ist demnach in den kommenden Monaten nicht mit einem schnellen Entwicklungstempo bei Brackets zu rechnen, da die von dem Unternehmen bezahlten Entwickler sich der neuen Aufgabe widmen werden. Das Unternehmen verspricht aber, weiterhin die Entwicklung des Editors voranzutreiben. Nachteile für die Gemeinschaft sollen durch die Dreamweaver-Integration nicht entstehen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung