Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 21. Oktober 2015, 15:39

Software::Multimedia

Krankenhaus in Großbritannien nutzt Open Source für Krankenakten

Im Musgrove Park Hospital in Taunton (GB), einem Krankenhaus mit 600 Betten, findet die Patienten-Verwaltungssoftware OpenMaxims ihren ersten öffentlichen Einsatz als Open Source.

Die Software OpenMaxims der Firma IMS Maxims soll in Krankenhäusern das Führen von Krankenakten von der Aufnahme über Anamnese, Verlegung und Entlassung von Patienten verbessern. Die Software war ursprünglich proprietär im Auftrag von Großbritanniens National Health Service (NHS) von IMS Maxims erstellt worden. Im Juni 2014 entschloss sich Maxims dann, seine Software unter der AGPL neu zu lizenzieren.

Im Dezember taten sich drei NHS-Stiftungen zusammen und formten eine Community Interest Company (CIC). CICs sind eine britische Form sozial engagierter Firmen, die bei uns in etwa Unternehmen entsprechen, die innerhalb eines gemeinnützigen Vereins gegründet werden. Die NHS-Stiftungen treten dabei als Treuhänder auf.

Richard Jefferson vom National Health Service bezeichnete in einer Verlautbarung zum Ausrollen der Software im Musgrove Park Hospital den Moment als Markstein bei der Verwendung von freier Software beim NHS und bekräftige die signifikante Rolle von Open Source neben proprietären Angeboten. OpenMaxims ist ein vom NHS-Programm Code4Health gefördertes Projekt. Code4Health fördert die Wiederverwertung von ICT-Lösungen im Gesundheitswesen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung