Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 19. Oktober 2000, 09:06

Unternehmen

Nanozilla-Projekt gestartet

Peter Hartshorn hat ein Projekt namens Nanozilla ins Leben gerufen.

Nanozilla ist ein Satz von Libraries, die es Mozilla erlauben, auf dem Nano-X Server zu laufen. Nano-X ist Bestandteil von Microwindows, einer kleinen und einfachen graphischen Oberfläche, und stellt eine X11-kompatible Programmierschnittstelle zur Verfügung.

Via Nano-X kann Mozilla auf Framebuffer-Devices laufen, wobei 32 MB RAM ohne Swap genügen. Mögliche Einsatzgebiete dafür sind Set-Top-Boxen und Handhelds.

Der aktuelle Projektstand kann von der Nanozilla Homepage erfragt werden. Um Nanozilla selbst zu generieren, benötigt man neben Microwindows den kompletten Quellcode von Mozilla M18 sowie den Quellcode von Nanozilla selbst.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung