Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 29. Oktober 2015, 09:20

Software::Büro

OpenOffice 4.1.2 veröffentlicht

Über ein Jahr nach der Freigabe der letzten stabilen Version hat das Apache-Projekt OpenOffice in der Version 4.1.2 veröffentlicht. Wie erwartet umfassen die Neuerungen der aktuellen Version überwiegend Korrekturen und kleinere Verbesserungen.

Apache Software Foundation

Nachdem die Apache Software Foundation im Spätsommer eine neue Version der Büro-Suite OpenOffice angekündigt hatte, ist es nun soweit. Mit OpenOffice 4.1.2 steht eine aktualisierte Version bereit. Laut früheren Aussagen von Andrea Pescetti, Vize-Präsident und aktiver Entwickler von OpenOffice, sollte die neue Version eigentlich nur Korrekturen enthalten. Im Verlauf der Entwicklung kam es allerdings zu einer Restrukturierung des Projekts, in deren Verlauf einige Prozesse rationalisiert und die Infrastruktur angepasst wurden. Dies führte wiederum dazu, dass OpenOffice erst über ein Jahr nach der letzten stabilen Version erscheint.

Die Neuerungen der aktuellen Version fallen in der Tat nicht sonderlich üppig aus. So wurden laut Aussage der Entwickler diverse Fehler aus Writer, Calc, Impress/Draw und Base eliminiert, was unter anderem zu einer erhöhten Stabilität führen soll. Zudem wurde die Unterstützung von WebDAV und speziell die Dateiverriegelung verbessert. So ist die Büro-Suite durch die Anpassung unter anderem in der Lage, korrekt mit Microsoft Sharepoint zu interagieren. Weitere Neuerungen von OpenOffice 4.1.2 umfassen einen Redesign des PDF-Export-Dialogs und die Aktualisierung von Bibliotheken. Zudem wurden in der neuen Version laut dem Bugtracker 38 Sicherheitsprobleme, Fehler und Unzulänglichkeiten der Suite korrigiert.

Details zu den Änderungen lassen sich in den Anmerkungen zur Veröffentlichung nachlesen. Binärpakete von OpenOffice 4.1.2 können für verschiedene Plattformen in zahlreichen Sprachen von der Download-Seite heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung