Login


 
Newsletter
Werbung

Mo, 2. November 2015, 09:55

Software::Distributionen

Media-Distribution OpenELEC 6.0 freigegeben

Knapp elf Monate nach der Freigabe der stabilen Hauptversion 5.0 der Mediacenter-Distribution OpenELEC haben die Entwickler eine neue Generation des Produktes herausgegeben. Neu in der Version 6.0 sind unter anderem Kodi 15.2 (»Isengard«), Unterstützung von WeTeks »WeTek_Play« und Software-Aktualisierungen.

openelec.tv

OpenELEC (»Open Embedded Linux Entertainment Center«) ist eine Mediacenter-Distribution, die die vorkonfigurierte Media Center Software Kodi und Plugins von Drittanbietern mit Retro-Videospielkonsolen-Emulatoren und PVR-Erweiterungen mitbringt. Das System ist sehr schnell einsatzbereit und wurde speziell an die Bedürfnisse der Multimedia-Anwender zugeschnitten. Dementsprechend startet das System binnen wenigen Sekunden nach dem Einschalten. Die Distribution kann auf einer handelsüblichen Hardware installiert werden, unterstützt aber auch eine breite Palette von eingebetteten Systemen, darunter beispielsweise den Raspberry Pi oder Freescale iMX6.

In der Version 6.0, die knapp elf Monate nach der letzten stabilen Hauptversion 5.0 erscheint, setzt OpenELEC auf Kodi 15.2 (»Isengard«) auf. Unter den vielen Neuerungen, die die aktuelle Version der Media-Center-Software betreffen, findet man ein neues Auswahlfenster für Kapitel, adaptives Vorwärtsspringen, Auswahl von Audiospuren und Untertiteln aus der vollständigen Liste, Umwandlung der sprachspezifischen Anpassungen in Erweiterungen und ausgeweitete Konfigurationsmöglichkeiten und ein verbesserter Erweiterungsmanager, der das Finden von Erweiterungen erleichtert. Zudem wurden die meisten Add-ons für Audio-Encoding und -Dekoding sowie für PVR- und Visualisierungsaufgaben aus der Standarddistribution entfernt und müssen nun direkt aus dem Kodi-Repositorium bezogen werden.

Fotostrecke: 4 Bilder

Audio- und Untertitel-Auswahl in Kodi 15.0
Erweiterte sprachspezifische Einstellungen in Kodi 15.0
Verbesserter Erweiterungsmanager in Kodi 15.0
Eine weitere Neuerung von OpenELEC 6.0 ist die offizielle Unterstützung von WeTeks »WeTek_Play«-Geräten. Die Unterstützung von iMX6-Systemen wurde um alle Solidrun CuBox-i/TV, Solidrun Hummingboard und OSMC Vero-Geräte ergänzt. Die Distribution setzt zudem auf FFmpeg 2.6, Mesa 10.6, X.org-1.17, libva 1.6, systemd v219, binutils 2.25, Glibc 2.22, libressl 2.1.7, LLVM-3.6 und den Kernel 4.1.

Abbilder von OpenELEC 6.0 für verschiedene Plattformen können von der Projektseite heruntergeladen werden. Eine Anleitung zur Aktualisierung von einer älteren Version liefert das Wiki des Projektes.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung