Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 12. November 2015, 13:08

Software::Mobilgeräte

Cyanogen stellt eigene Apps für CyanogenMod vor

Cyanogen hat die bisher nur für die kommerzielle Ausgabe Cyanogen OS verfügbaren eigenen Apps auch den Nutzern des freien Android-Ersatzes CyanogenMod zugänglich gemacht.

Die Galerie-App für CyanogenMod

cyanogenmod.org

Die Galerie-App für CyanogenMod

Das Cyanogen Apps Package wurde bisher nur den Käufern von Smartphones mit Cyanogen OS, der kommerziellen und zertifizierten Ausgabe von CyanogenMod bereitgestellt. Einige der Smartphones, die ab Werk mit Cyanogen OS bestückt sind, sind OnePlus One, WileyFox, ZUK Z1, Andromax Q und Geräte von YU.

Diese Apps wurden bisher den Nutzern des freien CyanogenMod nicht zur Verfügung gestellt. Benutzer, die Android durch CyanogenMod ersetzten, um diverse Einschränkungen der vom Hersteller gelieferten Android-Version zu umgehen, haben standardmäßig ohnehin weniger Apps zur Verfügung, so werden insbesondere auch keine Google-Apps vorinstalliert.

Ab sofort können die Nutzer von CyanogenMod auch die Cyanogen Apps installieren, die im Cyanogen Apps Package (C-Apps) veröffentlicht wurden. Es handelt sich um ein optionales Paket, das separat heruntergeladen werden muss und nicht vorinstalliert wird. Nach Angaben des Herstellers machen die Apps CyanogenMod dem Cyanogen OS ähnlicher. Die aktuelle Version CyanogenMod 12.1 wird vorausgesetzt.

Die erste Ausgabe der C-Apps enthält einen Theme-Wähler mit der Möglichkeit, Themes für jede App separat festzulegen, einen Theme Store, AudioFX mit Equalizer und abrufbaren Einstellungen, Cyanogen Accounts, die Fotogalerie Gallery, ein Wählprogramm mit TrueCaller-Integration und die E-Mail-App Boxer. Installationsanweisungen findet man im Wiki.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung