Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 22. Oktober 2000, 03:08

Unternehmen

Microsoft greift Linux öffentlich an

Mit dem Titel »ein offenes betriebssystem hat nicht nur vorteile« startet das Redmonder Unternehmen eine Kampagne für das neueste System aus dem eigenen Hause und greift in dieser das OpenSource-Konzept öffentlich an.

In der neuesten Ausgabe des Magazines »cŽt« finden alle Leser auf Seiten 58 und 59 eine großformatige Anzeige, die Linux und das OpenSource-Konzept direkt angreift. Neben vier mutierten Pinguinen, stellt das Unternehmen mit den Worten »Ein offenes Betriebssystem kann schon mal mutieren« die vermeintlichen Nachteile von Linux&Consorten vor. Bei Windows hingegen »gibt es alle Service und Dienste aus einer Hand«.

Ob diese Anzeige als direkter Schlag gegen das freie Betriebssystem ist, oder lediglich eine präventive Aufgabe erfüllen soll, wird die Zukunft zeigen. Die komplette Anzeige können Sie unter http://www.koehntopp.de/kris/msad.jpg ansehen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 173 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung