Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 20. November 2015, 12:07

Software::Web

Drupal 8 freigegeben

Die Drupal ist in Version 8 erschienen. Vom Content Management System zur Web-Plattform herangereift bringt Drupal 8 gegenüber Version 7 die bisher umfangreichsten Änderungen und ist bereits kompatibel mit PHP 7.

drupal.org

Seit den frühen Anfängen als modulares und erweiterbares Content Management System hat Drupal ein enormes Wachstum hinter sich. Ungezählte Erweiterungen und Themes stehen bereit, um Drupal an nahezu jede Anforderung anzupassen. Mit Drupal 8 sieht sich Drupal endgültig als komplette Web-Plattform, die weit über Content Management hinausreicht.

Gegenüber Drupal 7, das bereits bald fünf Jahre alt ist, bringt Drupal 8 hunderte von Verbesserungen und neuen Funktionen, die unter anderem das Erstellen von Inhalten vereinfachen, die Nutzbarkeit auf Mobilgeräten verbessern, Internationalisierung und Mehrsprachigkeit besser unterstützen und mehr Schnittstellen zu anderen Systemen bieten. So können Inhalte direkt in der jeweiligen Seite mit WYSIWYG-Editoren bearbeitet werden, zusätzlich steht eine Vorschau zur Verfügung. Die Inhalte können auf Modelle aufgebaut werden, die aus Objekten, Feldern und Ansichten bestehen.

Für Administratoren stehen noch mehr Möglichkeiten bereit, die Komponenten von Seiten anzupassen. Auch die Nutzbarkeit für Menschen mit Behinderungen wurde verbessert und mehr Elemente aus den WAI-ARIA-Vorgaben wurden umgesetzt.

Drupal bietet nun eine erweiterte Konfigurationsverwaltung, um Änderungen auf verschiedene Umgebungen zu übertragen. Native Webdienste mit REST sind nun möglich. Der Code folgt modernen PHP-Standards und Vorgehensweisen und integriert populäre Bibliotheken wie Composer, Symfony2, Guzzle und Twig.

Daneben soll die Auslieferung der Webseiten auch deutlich schneller sein als zuvor. Für noch mehr Leistung kann auch auf zusätzliches Caching, Content Delivery Networks und reverse Proxys zurückgegriffen werden. Zu den unterstützten Datenbanken gehören neben MySQL auch PostgreSQL und SQLite, und das System ist bereits kompatibel mit PHP 7. Weitere Einzelheiten können in der Übersicht der Veröffentlichung nachgelesen werden.

Drupal 7 wird noch mehrere Jahre unterstützt, so dass ein Update auf Drupal 8 noch lange nicht dringlich ist. Bestehende Installationen von Drupal 6 oder 7 lassen sich mit Hilfe des Upgrade Status-Moduls und des Migrate-Moduls von Drupal 8 relativ problemlos auf Drupal 8 aktualisieren. In der jetzt vorliegenden Version 8.0.0 ist das laut den Entwicklern noch experimentell. Beginnend mit einem der kommenden Updates soll die Migration jedoch vollständig unterstützt werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung