Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 26. November 2015, 08:05

Software::Grafik

AMD veröffentlicht »Radeon Software Crimson Edition«

Mit der Freigabe eines neuen Treibersystems unter dem Namen »Radeon Software Crimson Edition« wollte AMD zeigen, dass auch in puncto Grafikkarten-Treiber auch unter Linux noch Verbesserungen zu erwarten sind. Der angepriesene Leistungsschub blieb aber aus.

amd.com

AMD hat diese Woche die angekündigte Treiber-Offensive gestartet und mit »Radeon Software Crimson Edition« einen neuen Treiber für alle unterstützten Betriebssysteme, darunter auch Linux, veröffentlicht. Damit schickt der Hersteller den alten Catalyst-Treiber in Rente. Denn mit dem neuen Treiber soll laut AMD nämlich vieles besser werden - darunter auch die Geschwindigkeit und eine neue Oberfläche.

Während die Nutzer von Windows tatsächlich eine schicke Oberfläche spendiert bekamen, müssen sich Linux-Anwender weiterhin mit dem AMDCCCLE - AMD Catalyst Control Center Linux Edition - begnügen. Der einzige Unterschied zwischen der alten und der neuen Version ist die Umbenennung. Der im Paket enthaltene Treiber ist weiterhin fglrx und trägt die Versionsnummer 15.30, was allerdings den Stand der Entwicklung vom Sommer widerspiegeln würde.

Erste Tests geben der Software keine guten Noten. Wie GamingOnLinux berichtet, sind die Ergebnisse der Benchmarks zwischen der alten Catalyst 15.9-Version und der neuen Crimson-Software marginal. Die versprochene Geschwindigkeit der zuvor an die Öffentlichkeit durchgesickerten Folien kann in keinem Punkt erreicht werden. Ähnlich sieht es auch die auf Hardwaretests spezialisierte Seite »Phoronix«, die ebenfalls kaum Unterschiede zwischen den Treiberversionen herausfinden konnte. Der einzige dramatische Unterschied war lediglich in diversen »Metro Redux«-Titeln zu sehen, bei denen die Geschwindigkeit nachließ.

Eine Aktualisierung auf die neue Softwareversion lohnt sich aber auch unter Linux. So behebt »Radeon Software Crimson Edition Linux 15.11« diverse Fehler und führt eine offizielle Unterstützung für die Kernelversion 4.x ein - knapp sieben Monate nach der Freigabe des Kernels.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 27 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: Radeon (irgendwer, So, 29. November 2015)
Re[4]: Radeon (brrrrrrr, So, 29. November 2015)
Re[3]: Radeon (irgendwer, So, 29. November 2015)
Re: Radeon (HD4550, So, 29. November 2015)
Re: Radeon (Kontakte??, Fr, 27. November 2015)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung