Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 3. Dezember 2015, 10:50

Software::Grafik

Warsow 2.0 modernisiert Grafik

Die Warsow-Entwickler haben ihren First-Person-Shooter in der Version 2.0 veröffentlicht. Das Spiel mit einer bunten, comichaft wirkenden Grafik basiert auf der QFusion-Engine und steht unter der GPL. Neu in der aktuellen Version sind unter anderem zahlreiche Verbesserungen der der Grafik, Anpassungen der Waffen und der Spielelemente.

warsow.gg

Warsow ist ein Ego-Shooter für Linux und Windows. Das Spiel setzt auf die Qfusion 3D Engine, eine Modifikation der Quake 2 GPL-Engine, auf und steht unter der GPL. Wie die Entwickler schreiben, stellt Warsow ein Spiel »von Spielern für Spieler« dar. Dementsprechend viel Einfluss hat auch die Gemeinschaft auf die Weiterentwicklung des freien Titels. Das Spiel basiert sehr stark auf speziellen Bewegungen der Figuren. Ohne die Nutzung der zahlreichen »trickjumps« ist ein Fortkommen im Spiel dementsprechend schwer. Ferner beinhaltet Warsow ein Power-Up-System und bietet für jede Waffe zwei verschiedene Feuerarten - einen schwachen und einen starken Feuermodus. Eine weitere Besonderheit von Warsow ist die teilweise recht comichaft wirkende Grafik mit Cel Shading.

Die Version 2.0 von Warsow wurde um eine Vielzahl von Neuerungen erweitert. Unter anderem wurde die Grafikengine verbessert, was bis zu 50 Prozent an Geschwindigkeitszuwachs mit sich bringen soll. Zudem konnte die Nutzung des VRAM für Texturen gesenkt werden und das Laden von Karten kann auch in mehreren Threads erfolgen, was wiederum zu einer schnelleren Ladezeit führen soll. Viele grafische Effekte wurden überarbeitet. Die Mehrzahl der Spieledateien ist ab sofort unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0-Lizenz erhältlich.

Fotostrecke: 5 Bilder

Warsow 2.0: Das neue Tutorial
Warsow 2.0: Verbesserte Effekte
Warsow 2.0: Eigene Farbprofile
Warsow 2.0: Neues Head-up-Display
Spielerisch gesehen wurde dem Spiel ein neuer Tutorial-Level spendiert, der vor allem Anfängern das Spielprinzip von Warsow näher bringen soll. Der Spawn-Algorithmus wurde überarbeitet und zahlreiche Waffenparameter angepasst, um eine bessere Balance zwischen Kontrahenten herzustellen. Spielkarten können darüber hinaus eigene Farbprofile haben. Weitere Neuerungen umfassen zwei neue HUDs und ein neues Sprachmenü für eine bessere Kommunikation zwischen Spielern.

Eine Liste aller Änderungen kann dem Changelog entnommen werden. Warsow 2.0 kann ab sofort von diversen Servern heruntergeladen werden. Bereits kompilierte Pakete stehen für Linux, Mac OS X und Windows zur Verfügung.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Alles Andere als schön (.,-.,.-,.-,-.,-.,-.,, Mi, 9. Dezember 2015)
Heee, (Oiler der Borg, Mo, 7. Dezember 2015)
Re: Alles Andere als schön (Achmed_Lachnet, Mo, 7. Dezember 2015)
Re: sehr schön... (klammeraffe, Fr, 4. Dezember 2015)
Alles Andere als schön (Zeitgeist, Fr, 4. Dezember 2015)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung