Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 10. Dezember 2015, 14:12

Hardware::Kommunikation

Firmware der Technicolor TC72XX-Kabelmodems veröffentlicht

Ein wahrscheinlicher GPL-Verstoß der Firma Technicolor konnte jetzt beigelegt werden, nachdem das Unternehmen den Quellcode der Modems komplett mit Bauwerkzeugen und Anleitung freigegeben hat.

Mirko Lindner

Die Freigabe ist der Beharrlichkeit von Adam Kalisz zu verdanken, wie dieser in einer Einsendung an Phoronix berichtet. Demnach drängte er das Unternehmen ein halbes Jahr lang, den Quellcode freizugeben und die wahrscheinliche Verletzung der GPLv2 zu beenden.

Die Kabelmodems der Technicolor TC72XX-Reihe werden in Europa häufig eingesetzt und sollten insbesondere Benutzern in Irland, Deutschland und in Tschechien gut bekannt sein. Adam Kalisz wollte die Bridging-Funktionalität des Modems, das unter dem freien Betriebssystem eCos läuft, verbessern, konnte aber den Quellcode nicht finden, da er von Technicolor nicht publiziert war. Das stellte sehr wahrscheinlich eine Lizenzverletzung dar. Zwar ist eCos selbst nicht unter der GPL lizenziert, aber die eCOS-Lizenz 2.0 ist eine modifizierte Version der GPLv2. Weitere Komponenten des Systems stehen mutmaßlich unter der GPLv2 oder LGPLv2.1.

Die betroffenen Modems sind TC7200, TC7210 und TC7230. Deren Firmware und der zugehörige Quellcode wurden nun auf Github veröffentlicht. Die eCos-Bibliothek findet man im Projekt tch-opensrc/TC72XX_BFC5.5.10mp1_OpenSrc und das Betriebssystem im Projekt tch-opensrc/TC72XX_LxG1.0.10mp5_OpenSrc. In diesen Projekten findet man keine Lizenzangaben, auf die meisten Dateien dürfte jedoch die GPLv2 oder LGPLv2.1 zutreffen, wie bei Technicolor angegeben. Kalisz vermutet, dass einige der enthaltenen Dateien proprietäre Lizenzen tragen.

Der Quellcode für das TC7200 enthält eine Firmware für den Kabelmodem- und WLAN-Chip Broadcom BCM3383. Damit gibt es nun laut Kalisz erstmals auch eine öffentliche Firmware für den dazu kompatiblen Chip BCM33843.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung