Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 11. Dezember 2015, 08:04

Software::Büro

LibreOffice 4.4.7 korrigiert Fehler

Das LibreOffice-Projekt hat die Verfügbarkeit der Version 4.4.7 der freien Office-Suite bekannt gegeben. In diesem planmäßigen Update werden zahlreiche Fehler der stabilen Version 4.4 behoben.

Mit dem mittlerweile siebten planmäßigen Update von LibreOffice 4.4 hat die Document Foundation (TDF) wieder einige in letzter Zeit entdeckte Fehler in der freien Suite korrigiert. Die verbesserte Version 4.4.7 der Office-Suite ist nach Angaben der Entwickler allen Anwendern zu empfehlen, die eine konservative Veröffentlichungspolitik bevorzugen. Zu den angepeilten Anwendern gehören deshalb vor allem Behörden und Unternehmen, die oftmals nicht die neuesten Funktionen wünschen, dafür aber Stabilität bevorzugen. Anwender, die dagegen lieber neue Funktionalitäten wollen und unter Umständen mit kleineren Ungereimtheiten leben können, können die Anfang November veröffentlichte Version 5.0.3 nutzen.

Fotostrecke: 7 Bilder

PDF-Signaturen in LibreOffice 4.4
LibreOffice 4.4: Textbox mit Inhalt in einer Figur mit abgerundeten Ecken
LibreOffice 4.4: Erweitertes Stil-Dropdown-Menü
LibreOffice 4.4: Zeilennumerierung für Kopf- und Fußbereiche
LibreOffice 4.4: Hinzufügen oder Verbergen in der Master-Ansicht
Die Änderungen der aktuellen Version 4.3.7 umfassen vierzehn Korrekturen von gefundenen Fehlern. Dazu zählen beispielsweise Fehler beim Speichern von ».pptx«-Dteien oder aber auch bei der Handhabung von Dateinamen mit Nicht-ASCII-Zeichensätzen. Zudem wurde ein Fehler korrigiert, der die Anzeige der Dateiauswahlbox verzögerte. Eine Liste aller Änderungen kann den Ankündigungen der Veröffentlichungskandidaten 1 und 2 entnommen werden.

LibreOffice 4.4.7 ist in zahlreichen Sprachen verfügbar. Die aktualisierte Version in der deutschen Sprache ist auf den Webseiten des Projektes unter de.libreoffice.org erhältlich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung