Login


 
Newsletter
Werbung

Fr, 18. Dezember 2015, 12:20

Software::Entwicklung

Qt 5.6 Beta vorgestellt

Die Betaversion der Version 5.6 der Klassenbibliothek Qt steht jetzt bereit. Sie enthält eine Vielzahl von Erweiterungen in allen Komponenten. Qt 5.6 soll nach ihrem Erscheinen drei Jahre lang gepflegt und stabil gehalten werden.

Qt Project

Fünf Monate nach Qt 5.5 ist die Entwicklung der vermutlich im Januar erscheinenden Version 5.6 von Qt weit fortgeschritten. Qt ist eine C++-Klassenbibliothek, die sowohl GUI-Elemente als auch andere nützliche Klassen in großer Zahl anbietet und damit die plattformübergreifende Entwicklung von C++-Programmen wesentlich erleichtert.

Qt 5.6 Beta enthält eine lange Reihe von Änderungen. Die möglicherweise größte davon ist die nochmals neu geschriebene Unterstützung für Displays mit hoher Auflösung. Anwendungen werden automatisch so skaliert, dass sie auf solchen Displays die richtige Größe haben. Der Speicherbedarf von dynamischen Properties wurde gesenkt. Logging ist direkt zu Syslog möglich. Die Klasse QVersionNumber ist neu, und verschiedene andere Klassen erhielten neue Methoden. Außerdem wurde die Geschwindigkeit von QString weiter optimiert.

QNetworkAccessManager unterstützt jetzt das HTTP Redirect. Die Unterstützung von OpenGL ES 3.0 und 3.1 wurde verbessert. QImageReader exportiert Gamma- und andere Werte für bestimmte Bildformate. Der QML-Typ Playlist kam hinzu, und die AudioEngine unterstützt die dynamische Objekterzeugung. Die Web-Engine wurde auf den Stand von Chrome 45 gebracht.

Die Module WebKit und Declarative (Qt Quick 1) wurden entfernt, nachdem sie schon lange durch verbesserte Module ersetzt waren. Als veraltet gelten ab jetzt auch Qt Script und Qt Enginio. Eine Reihe von Modulen ist, teils bereits länger, noch nicht stabil und liegt als Technologievorschau bei: 3D, Location, Qt Quick Controls 2.0, Speech, SerialBus und Wayland. Weitere Einzelheiten kann man dem Wiki entnehmen.

Qt 5.6 soll eine langfristig unterstützte Version von Qt werden. Nachdem die letzte langfristig unterstützte Version Qt 4.8 war, aber die Unterstützung von Qt 4 seit einem halben Jahr abgekündigt ist und wohl mit dem Erscheinen von Qt 5.6 beendet wird, wird Qt 5.6 an seine Stelle treten. Wie schon Qt 4.8 soll Qt 5.6 drei Jahre lang mit Updates versorgt werden, während parallel bereits neue Versionen erscheinen. Kunden, die mehr als drei Jahre Support benötigen, werden als bezahlte Dienstleistung auch noch lange darüber hinaus unterstützt. Das gilt auch für die Qt-Versionen ohne langfristige Unterstützung. Für die nicht zahlenden Benutzer wird sich die Unterstützung der zukünftigen Nicht-LTS-Versionen allerdings auf ein Jahr halbieren.

Intern hat das Projekt hat nach eigenen Angaben seine Qualitätssicherung weiter verbessert und ein neues System zur kontinuierlichen Integration (CI) eingerichtet. Das erst vor einem Dreivierteljahr installierte Jenkins genügte den Ansprüchen der Entwickler nicht, so dass sie ein eigenes CI-System entwickelten. Dieses »Coin« genannte System ist noch nicht öffentlich, da es spezifisch auf die Projektanforderungen zugeschnitten ist. Es stößt aber bereits jetzt auf ein gewisses Interesse und soll daher später ausführlicher präsentiert werden. Ob es aber auch als Projekt oder Produkt veröffentlicht wird, ist noch offen.

Die Betaversion von Qt 5.6 steht zum Download auf download.qt.io bereit. Binärpakete sind wie angekündigt nun ebenfalls verfügbar, sie wurden über das neue CI-System erstellt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung