Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 22. Dezember 2015, 08:02

Software::Spiele

SuperTux 0.4.0 freigegeben

Über zehn Jahre nach der letzten stabilen Version steht mit SuperTux 0.4.0 eine weitgehend verbesserte Version des freien Arcade-Jump'n'Run-Spiels bereit. Neu sind unter anderem Verbesserungen an der Engine, neue Funktionen und Levelerweiterungen.

SuperTux 0.4.0 (Beta)

supertuxproject.org

SuperTux 0.4.0 (Beta)

SuperTux ist ein Arcade-Jump'n'Run-Spiel, welches von der Grundidee her auf das 1983 von Nintendo veröffentlichte »Mario Bros.« aufbaut und sich konzeptionell an den Spieleklassiker »Great Giana Sisters« anlehnt. Hauptfigur des Spiels ist das Linux-Maskottchen Tux. Die erste Version von »SuperTux« erschien bereits im Jahr 2000. Als freie Software wird das Spiel inzwischen von mehreren Entwicklern gepflegt. 2004 erschien die grundüberholte Version 0.1.2, gefolgt von der letzten verfügbaren stabilen Version 0.1.3 im Juli 2005. SuperTux verwendet SDL für Computergrafik und Steuerung. Als Physik-Engine kommt eine Eigenentwicklung zum Einsatz. Für Grafik- und Geräuscheffekte werden darüber hinaus OpenGL und OpenAL verwendet.

Über zehn Jahre nach der letzten stabilen Version steht mit SuperTux 0.4.0 eine neue Version des Spiels bereit. Sie verfügt über eine weitgehend überarbeitete Engine, die in vielen Belangen verbessert und angepasst wurde. Zudem unterstützt SuperTux Übersetzungen und lässt sich mittels eines In-Game-Managers um Add-ons und Übersetzungen erweitern. Neue grafische Effekte wie Leuchten oder Partikel erlauben eine stimmungsvollere Welt und neue Gegnergruppen sowie Power-ups abwechslungsreichere Level. Ferner lassen sich Level und Weltkarten mittels einer Skriptsprache erweitern. Weitere Neuerungen sind in den Inhalten des Spiels zu finden. Unter anderem hat »Icy Island« einen Endgegner und viele Level wurden an die neuen Technologien angepasst.

Fotostrecke: 8 Bilder

SuperTux
SuperTux
SuperTux
SuperTux
SuperTux
SuperTux 0.4.0 steht unter den Bedingungen GNU General Public License (GNU GPL) und kann im Quellcode von der Seite des Projektes heruntergeladen werden. Neben den Quellen stehen Binärpakete für Mac OS X und Windows bereit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung