Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 22. Dezember 2015, 09:17

Software::Systemverwaltung

Bash sucht neues Logo

Die GNU Bourne Again Shell (bash) sucht nach knapp 20 Jahren ein neues, individuelles Logo. Alle Anwender und Interessenten sind deshalb angehalten, für ihren Favoriten eine Stimme abzugeben.

Bash: Diverse Logovorschläge

Justin Dorfman

Bash: Diverse Logovorschläge

Die GNU Bourne Again Shell (bash) dürfte unter Linux die am weitesten verbreitete Shell sein, auch wenn viele Alternativen eine starke Konkurrenz mit teilweise noch mehr Features darstellen. Die Lösung wurde 1987 von Brian Fox geschrieben und 1990 von Chet Ramey übernommen, der das Projekt immer noch leitet. Version 3 erschien am 27. Juli 2004. Version 4 erschien am 20. Februar 2009 und brachte zahlreiche Neuerungen mit sich.

Im Gegensatz zu vielen anderen Projekten verfügt die Bash selbst über kein wirkliches Wiedererkennungszeichen. Das auf der Seite des Projekts sichtbare Logo trifft weder die Natur der Anwendung, noch dient die Schriftform als wiederkehrendes Element. Umso erfreulicher war laut Aussage von Ramey die Tatsache, dass er von Justin Dorfman das Angebot für ein neues Logo erhielt.

Dorfman erstellte gleich mehrere Varianten eines Logos, aus denen drei verschiedene Versionen ausgewählt wurden. Über diese sollen die Nutzer nun selbst entscheiden. Interessierte Anwender können deshalb auf der Seite von Google für ihren Favoriten stimmen, wobei im Moment mit knapp 80 Prozent der fast 14.000 abgegebenen Stimmen ein Favorit klar heraussticht.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Supi, ein Logo (Demon, Mi, 23. Dezember 2015)
Re[2]: Supi, ein Logo (gol., Mi, 23. Dezember 2015)
Re: Supi, ein Logo (RipClaw, Di, 22. Dezember 2015)
Supi, ein Logo (gol., Di, 22. Dezember 2015)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung