Login


 
Newsletter
Werbung

Mo, 11. Januar 2016, 13:33

Software::Mobilgeräte

Cyanogen bindet Microsoft Cortana ein

Cyanogen hat in sein modifiziertes Android-System die Sprachsteuerung von Microsoft aufgenommen. Zwar ist Microsoft Cortana auch als allgemeine Android-App erhältlich, die Einbindung in Cyanogen OS soll jedoch aufgrund einer Partnerschaft mit Microsoft besonders tief sein.

Microsoft-Schriftzug in Redmond

Derrick Coetzee

Microsoft-Schriftzug in Redmond

Cyanogen startete mit einer freien und verbesserten Version von Android, Cyanogenmod genannt. Diese Android-Alternative wird nach wie vor weiterentwickelt und ist für eine große Zahl von Geräten erhältlich, für viele davon als einzige Option, eine aktuelle und sichere Betriebssystemversion einzusetzen. Cyanogenmod kann einige proprietäre Apps, die normalerweise in Android bereits enthalten sind, nicht mitliefern, diese oder alternative Apps lassen sich jedoch nachinstallieren.

Aufbauend auf Cyanogenmod entwickelte Cyanogen dann Cyanogen OS, ein um proprietäre Komponenten erweitertes, aber immer noch Android-kompatibles System, das mittlerweile auf einigen Geräten vorinstalliert geliefert wird. Jetzt hat Cyanogen bekannt gegeben, dass künftig Microsoft Cortana in Cyanogen OS vorinstalliert sein wird. Cortana ist ein System zur sprachlichen Steuerung des Geräts, ähnlich wie »OK Google« oder Apples »Siri«. Zwar ist Microsoft Cortana auch als allgemeine Android-App erhältlich, die Einbindung in Cyanogen OS soll jedoch aufgrund einer Partnerschaft mit Microsoft besonders tief sein.

Die Einbindung ist vorerst nur in den USA und nur ab Cyanogen OS 12.1.1 erhältlich. Später im Jahr soll Cortana mit erweiterter Funktionalität und auch auf weiteren Geräten verfügbar gemacht werden. In einem FAQ erläutert Cyanogen, dass die App problemlos deinstallierbar ist. Wer möchte, kann stattdessen auch »OK Google« installieren. Nur beide zugleich sind nicht nutzbar.

Die Partnerschaft mit Microsoft soll künftig noch mehr Erweiterungen auf Cyanogen OS bringen. Welche, gab der Hersteller noch nicht bekannt. Der Grund für die Partnerschaft ist laut Cyanogen, die Wahlmöglichkeiten für die Benutzer zu erhöhen, hier zwischen Google und Microsoft. Android solle offen sein und dies sei ein Schritt in diese Richtung.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 19 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Cyanogen OS ist mir ziemlich egal (Black Rock, Di, 12. Januar 2016)
Re[3]: Na toll... (Black Rock, Di, 12. Januar 2016)
Cyanogen OS ist mir ziemlich egal (schmidicom, Di, 12. Januar 2016)
Wahlmöglichkeiten sind erst einmal gut (beccon, Di, 12. Januar 2016)
Re[2]: Na toll... (Regierungsbeamter, Di, 12. Januar 2016)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung