Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 12. Januar 2016, 08:04

Software::Büro

LibreOffice veranstaltet Fehlerjagd

Das LibreOffice-Projekt hat angekündigt, vom 15. bis 17. Januar die mittlerweile dritte öffentliche »Bug Hunting Session« für Version 5.1 der freien Office-Suite zu veranstalten.

The Document Foundation

LibreOffice 5.1 liegt seit wenigen Wochen als Veröffentlichungskandidat vor. Nun will das Team verstärkt die Mitarbeit von Freiwilligen nutzen, um verbleibende Fehler zu finden und zu beseitigen. Von der Aktion erhofft sich das Projekt zum einen eine stabilere und bessere Veröffentlichung durch die Mithilfe von mehr Anwendern. Zum anderen will sie den Benutzern auch erleichtern, Rückmeldungen zur Testversion zu geben, und demonstrieren, dass die Mitarbeit an einem Projekt einfach ist und auch Spaß machen kann.

Interessierte, die zwischen 15. bis 17. Januar etwas Zeit haben, müssen nur die aktuelle Testversion von LibreOffice 5.1 installiert haben. Sollten sie Fehler in der Suite finden, soll es im Rahmen der Aktion sehr einfach sein, sie zu melden. Auf der QA-Mailingliste und im IRC werden zwischen 8 und 22 Uhr UTC erfahrene Entwickler zur Verfügung stehen, die dabei Unterstützung leisten können. Zudem wird es am Freitag und Samstag zwischen 15 Uhr UTC und 17 Uhr UTC dedizierte Writer- und Calc-Sessions geben, die nur den zwei Komponenten gewidmet sein werden. Einzelheiten und weitere Hinweise findet man im Wiki.

Die Aktion wird vom Qualitätssicherungsteam von LibreOffice organisiert und koordiniert. Korrekturen von gefundenen Fehlern sollen nach Möglichkeit noch in die kommende Testversion einfließen, die aller Voraussicht nach Ende Januar verfügbar sein wird.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung