Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 20. Januar 2016, 08:10

Software::Wissenschaft

Baidu stellt KI-Code unter freie Lizenz

Der chinesische Webseitenbetreiber Baidu hat mit WARP-CTC die Quellen seines KI-Codes unter eine quelloffene Lizenz gestellt. Die Lösung eignet sich unter anderem zur Erkennung von kurzen Sprachbefehlen in verschiedenen Sprachen.

Mirko Lindner

Das in Deutschland der Allgemeinheit eher unbekannte chinesische Unternehmen Baidu betreibt eine der größten Webseiten weltweit. Insgesamt nutzen Millionen Anwender die Suche des Unternehmens, die laut einer Auswertung von Alexa zu den fünf weltweit am häufigsten aufgerufenen Webseiten gehört. So ist beispielsweise Baidu Marktführer in China mit einem Marktanteil von 63 Prozent im Bereich Suchmaschinen.

Wie Baidu nun bekannt gab, steht ab sofort allen Nutzern eine der Hauptkomponenten der Suche im Quellcode zur Verfügung. Das an Silicon Valley AI Lab entwickelte WARP-CTC ist eine KI-Bibliothek, die in der Erkennung von Sprache innerhalb von Baidus »Deep Speech 2« eingesetzt wird. Die Bibliothek setzt nicht auf fest verdrahtete Schemen, sondern auf selbstlernende Netze, die in der Lage sind, beispielsweise verschiedene Sprachen zu erkennen und zu verstehen. Laut dem Chefentwickler von Baidu erkennt die Bibliothek kurze Phrasen sogar besser als menschliche Probanden.

Damit folgt Baidu dem Beispiel des US-amerikanischen Konkurrenten Google. Das in Mountain View beheimatete Unternehmen hatte bereits im November des vergangenen Jahres mit TensorFlow eine Bibliothek mit einer ähnlichen Funktionalität veröffentlicht. Wie Google will auch Baidu anderen Entwicklern Werkzeuge zur Hand geben, die sie bei der Erstellung von selbstlernenden Systemen helfen.

Die Quellen von WARP-CTC können ab sofort von der Projektseite auf GitHub heruntergeladen werden. Eine Anleitung in Englisch und Kantonesisch beschreibt die Funktionalität des Systems und dessen Nutzung. Die Quellen selbst stehen unter den Bedingungen der Apache-Lizenz Version 2.0.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung