Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 26. Januar 2016, 13:32

Gemeinschaft::Veranstaltungen

Document Freedom Day 2016

Die Registrierungsphase für den diesjährigen Document Freedom Day wird in Kürze eröffnet. Der Document Freedom Day ist eine globale Kampagne zur Befreiung von Dokumenten, die am 30. März 2016 zu lokalen Veranstaltungen rund um den Globus aufruft.

FSFE

Der Document Freedom Day wurde seit 2008 jährlich von der Free Software Foundation Europe (FSFE) veranstaltet. 2016 wird die Veranstaltung erstmals in die Hände der Digital Freedom Foundation gelegt, die auch für die Organisation des Software Freedom Days verantwortlich ist. Die beiden Veranstaltungen finden im halbjährlichen Wechsel statt, was wohl auch so bleiben soll.

Anlässlich des Document Freedom Days möchten die Veranstalter mit zahlreichen Aktionen auch dieses Jahr daran erinnern, dass freier Zugang zu Kommunikationstechnologien und offene Standards wichtig für die Gesellschaft sind. In diesem Jahr finden am 30. März dementsprechend wieder zahlreiche Veranstaltungen in verschiedenen Ländern statt.

Mitmachen können alle, die Interesse an freien Dokumenten haben, denn Möglichkeiten gibt es viele. Interessenten können beispielsweise anderen davon erzählen, mit anderen Personen über offene Standards sprechen, Teil der Gemeinschaft werden oder gar eine lokale Veranstaltung organisieren.

Interessenten können demnächst, wenn die Webseite für die diesjährige Veranstaltung aktualisiert und die Registrierung freigeschaltet wird, die eigene Veranstaltung anmelden und auch um eine finanzielle Unterstützung bitten.

Das DFD-Team rechnet damit, dass auch dieses Jahr zahlreiche Personen sich an der Veranstaltung beteiligen werden. Zu den Sponsoren des DFD gehörten im letzten Jahr The Document Foundation, Google, freiheit.com und Collabora. Für dieses Jahr liegen noch keine Informationen vor.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung