Login


 
Newsletter
Werbung

Mi, 3. Februar 2016, 14:36

Software::Entwicklung

Deutscher Rentenversicherer setzt breitflächig Linux ein

Der größte der 16 deutschen Rentenversicherungsträger, die »Deutsche Rentenversicherung Bund«, setzt bei ihren x86- und Mainframe-Computern auf Linux und Apache. Eine Ausschreibung soll nun weitere Open-Source-Lösungen erschließen.

EU

Der Versicherungsträger mit Hauptsitz in Berlin betreibt mehrere hundert Linux-Server, die von Red Hat unterstützt werden. Jetzt hat laut Joinup die Körperschaft des öffentlichen Rechts eine Ausschreibung veröffentlicht, um weitere Open-Source-Dienste einzugliedern. Das Projekt ist auf vier Jahre und 960 Personentage mit der Option auf Verlängerung ausgelegt.

Die Ausschreibung beinhaltet die Entwicklung von Web-Applikationen im Umfeld von Apache Tomcat, Apache Tiles und Apache CXF. Weiterhin geht es um Unterstützung bei Entwicklungswerkzeugen wie etwa CVS, Git, Apache Subversion und Apache Ant. Die Ausschreibung läuft noch bis zum 8. März.

Bereits seit 2010 bietet der Versicherungsträger die rentenspezifische Gesetzessammlung »Online-rvLiteratur« auf DVD auch für Linux und OS X an. Sozialgesetzbücher, Regelungen zum Europäischen Gemeinschaftsrecht, Sozialversicherungsabkommen und viele andere Gesetze werden in den Rechtshandbüchern vertiefend ausgelegt. Die DVD enthält außerdem zahlreiche Urteile, Vordrucke im PDF-Format, wie etwa Rentenanträge, die zum Teil auch am Bildschirm ausgefüllt werden können, sowie die Informationsbroschüren der Deutschen Rentenversicherung. Die DVD läuft unter allen gängigen Browsern.

Die Versicherer unterstützen zudem auch Kartenleser, die auch unter Linux funktionieren. Im Juni 2015 veröffentlichten die Berliner im Rahmen einer Festschrift anlässlich »40 Jahre Datenstelle der Träger der Rentenversicherung« einen historischen Rückblick auf die Entwicklung der IT der Rentenversicherer in Deutschland, in dem das Patch-Management von Red Hat als Voraussetzung für die Absicherung der IT-Infrastruktur lobend erwähnt wird.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 14 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Personalaufwand (Matheheld, Fr, 5. Februar 2016)
Re[3]: Arbeitnehmersicht (krake, Do, 4. Februar 2016)
Re[4]: Arbeitnehmersicht (krake, Do, 4. Februar 2016)
Re[2]: Arbeitnehmersicht (Ich genauso mal, Do, 4. Februar 2016)
Re[4]: Arbeitnehmersicht (Sad, Mi, 3. Februar 2016)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung