Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 4. März 2016, 12:05

Software::Distributionen::Suse

Suse veröffentlicht OpenStack Cloud 6

Mit Suse OpenStack Cloud 6 können Unternehmen private Clouds mit geringem Aufwand aufsetzen. Die Distribution beruht auf Suse Enterprise Linux und OpenStack Liberty.

Novell

Neben OpenStack Liberty, der noch aktuellen Version von OpenStack, bringt Suse OpenStack Cloud 6 verbesserte Hochverfügbarkeit, unterbrechungsfreie Upgrades sowie Unterstützung für Docker und IBM z Systems Mainframes mit.

Eine der Verbesserungen in OpenStack Cloud 6 ist laut Suse, dass die Möglichkeit geschaffen wurde, ohne Unterbrechung des Betriebs auf eine neuere Version von OpenStack zu migrieren. Das System beruht zudem auf Suse Linux Enterprise Server 12 Support Pack 1, der aktuellsten Version des Suse-Betriebssystems.

Als Hypervisor wird neben Xen, KVM, Hyper-V und VMware jetzt auch IBM z/VM unterstützt. Damit wird es dem Kunden ermöglicht, ihre Mainframe-Plattformen in ihre OpenStack-Clouds einzubinden. Eine weitere wichtige Neuerung ist die Unterstützung von Docker für Betriebssysteme und Anwendungen, die in Containern laufen. Ferner wird auch OpenStack Manila vollständig unterstützt, womit der direkte Zugriff auf die Leistung, Skalierbarkeit und Verwaltung des freien Dateisystems Manila ermöglicht wird.

Suse OpenStack Cloud ist ab sofort zusammen mit OpenStack-Schulungen und -Zertifizierungen verfügbar. Die Preisgestaltung von Suse OpenStack Cloud 6 ist bei Suse in Erfahrung zu bringen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung