Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 10. März 2016, 13:30

Software::Distributionen::Debian

Debian 6 archiviert

Debian 6, Codename »Squeeze«, wird nun endgültig in das Archiv-Verzeichnis der Distribution verschoben.

Software in the Public Interest (SPI)

Nachdem die Debian 6-Distribution nun keine Aktualisierungen und Sicherheitsupdates mehr erfährt, wird das Produkt nun endgültig Geschichte. Wie das Debian-Team bekannt gab, wurde die Distribution fünf Jahre nach ihrer ersten Freigabe in das Archiv-Verzeichnis des Projektes verschoben. Die veröffentlichten Sicherheitsupdates werden aber weiterhin auf security.debian.org verfügbar bleiben.

Debian GNU/Linux 6 »Squeeze« wurde Anfang 2011 vorgestellt. Die Distribution basierte auf einem Kernel 2.6.32, der auf proprietäre Firmware komplett verzichtet, und war kompatibel zum Filesystem Hierarchy Standard v2.3 (FHS) und zur Linux Standard Base v3.2 (LSB). Das Init-System SysVInit führte Bootskripte parallel aus und beschleunigte so den Boot-Vorgang. Das Init-System Upstart stand alternativ bereit. Mit Ext4 und Btrfs unterstützte Squeeze zudem zwei moderne Dateisysteme für Linux, die kFreeBSD-Variante unterstützt das Zettabyte Filesystem (ZFS).

Die offizielle Unterstützung von Debian 6 endete bereits vor über einer Woche. Benutzer der Distribution – sofern es noch tatsächlich welche gibt - sollten deshalb über eine Migration ihrer Systeme auf eine neue Version nachdenken.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung