Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 17. März 2016, 16:55

Publikationen

Libre Graphics Magazine eingestellt

Das Libre Graphics Magazine, das insgesamt acht Ausgaben mit Artikeln zur grafischen Gestaltung mit freier Software, zu Künstlern und deren Werken herausgab, hat seine Arbeit eingestellt.

Cover von Libre Graphics Magazine #1

Libre Graphics Magazine

Cover von Libre Graphics Magazine #1

Libre Graphics Magazine war ein im November 2010 in Kanada ins Leben gerufenes Magazin, das sich in gedruckter und Online-Form als Mittelpunkt für die Anwender freier Grafiksoftware etablieren wollte. Die Nutzung freier Software in erstklassigen Werken wurde zuvor wenig herausgestellt und bekannt gemacht, was das Libre Graphics Magazine ändern wollte. Die Artikel, die teils auch von Gastautoren stammten, beschäftigten sich mit freier Grafiksoftware, den Künstlern, die diese nutzen, und ihren Werken. Die Artikel sollten auch für Nicht-Grafiker leicht verständlich sein und ein Glossar erklärte speziellere Begriffe. Das Libre Graphics Magazine wurde ausschließlich mit freier Software und freien Schriftarten geschaffen.

Anders als in der Erstausgabe anvisiert, erschien das Magazin nicht viermal im Jahr, sondern lediglich in vier Ausgaben von 2010 bis 2012 und vier weiteren von 2013 bis 2015. Wie das Redaktions-Team jetzt mitteilt, wird die im Dezember 2015 erschienene Ausgabe 2.4 die letzte bleiben. Gründe dafür werden nicht direkt angegeben, vermutlich wollen die Redakteure jedoch ihre Zeit lieber in ergiebigere Projekte stecken.

Obwohl das Magazin nicht so häufig erschien wie geplant und auch die Abgabe der Verantwortung an neue Mitarbeiter nicht zustande kam, zeigen sich die Redakteure mit dem Erreichten zufrieden. Die Publikation habe Experimente gewagt, über freie Werkzeuge und Lizenzen im Bereich der grafischen Gestaltung berichtet und aufgezeigt, welche qualitätvolle Arbeit mit freier Software und offenen Lizenzen möglich ist.

Die Webseite des Magazins soll erhalten bleiben und alle Ausgaben weiterhin zum kostenlosen Download in niedriger und hoher Auflösung bereit halten. Darüber hinaus können gedruckte Ausgaben des Magazins weiter bestellt werden, solange noch Restbestände vorhanden sind. Der Quellcode und die Werkzeuge zur Erstellung des Magazins sind ebenfalls frei und bleiben weiter in einem Repositorium auf GitLab erhalten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung