Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 22. März 2016, 09:12

Software::Entwicklung

Swift 2.2: Erste Version für Linux

Im Zuge der Vorstellung neuer Produkte hat Apple auch die Programmiersprache Swift in der Version 2.2 freigegeben. Die aus Sicht von Linux-Anwendern wohl wichtigste Neuerung ist die offizielle Linux-Unterstützung.

Apple

Bei Swift handelt es sich um eine objektorientierte Sprache, die diverse Ideen von anderen Sprachen aufgreift. Swift unterstützt Klassen, Vererbung, generische Typen, Namensräume und mehrere Rückgabewerte. Ein Swift-Programm benötigt keine Definitionen und kein main()-Programm; eine einzelne Anweisung ist bereits ein komplettes Programm. Variablen benötigen keine Typdeklaration, sondern nehmen den Typ an, den sie bei der ersten Zuweisung erhalten. Die Syntax weist generell Ähnlichkeiten mit JavaScript und anderen von der C-Syntax inspirierten Sprachen auf. Als Compiler nutzt die Sprache die modulare Compiler-Architektur LLVM.

Nachdem Apple im Sommer vergangenen Jahres verkündet hatte, die Quellen von Swift freizugeben, löste das Unternehmen sein Versprechen Ende des vergangenen Jahres ein und stellte neben dem Quellcode auch eine Linux-Portierung von Swift vor. Drei Monate später steht nun mit Swift 2.2 die erste offizielle Version, die über Linux-Unterstützung verfügt, bereit. Als Distribution werden Ubuntu 14.04 und Ubuntu 15.10 angegeben, wobei die Pakete selbst im tgz-Format angeboten werden und ohne einen Paketmanager auskommen.

Die Neuerungen von Swift 2.2 umfassen diverse Anpassungen der Sprachsyntax und kleinere Verbesserungen, wie beispielsweise die Ersetzung von »typealias« durch »associatedtype« für Typendeklaration. Zudem wurden die »++« und »--«-Operatoren als veraltet markiert. Sie sollten nicht mehr verwendet werden. Die neue Syntax sieht stattdessen »x += 1« bei Integer bzw. »x = x.successor()« bei Index-Typen vor. Zudem hat Apple laut eigener Aussage diverse Fehler in Swift korrigiert. Eine Liste aller Änderungen finden Interessenten im GitHub-Repositorium.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung