Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 22. März 2016, 13:38

Software::Grafik

Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung

Nvidia und AMD haben Betaversionen ihrer Linux-Grafiktreiber herausgegeben, die erstmals die neue 3D-Schnittstelle Vulkan unterstützen. Aber auch andere neue Funktionen wurden hinzugefügt.

Khronos Group

Mit zahlreichen Neuerungen kann die kommende Version 364.12 des proprietären Nvidia-Treibers aufwarten, die jetzt als Betaversion vorliegt. So werden nun zusätzlich die GPUs GeForce 920MX und GeForce 930MX unterstützt. Die OpenGL-Installation verwendet jetzt standardmäßig die GLVND GLX Client-Bibliotheken anstelle der Nicht-GLVND-Bibliotheken.

Erstmals wird auch das Umschalten der Grafikmodi dem Direct Rendering Manager und damit dem Kernel überlassen. Dazu gehört auch ein neues Kernelmodul nvidia-drm.ko, das zusätzlich auch PRIME unterstützt. Des weiteren beherrscht der neue Treiber mehr EGL-Erweiterungen als sein Vorgänger. Damit ist nun der Punkt erreicht, an dem die Kompositoren von Mir und Wayland unterstützt werden. Zusätzlich fügte Nvidia auch eine Plattform-Bibliothek für Wayland hinzu.

Eine weitere wichtige Änderung stellt die Implementation der Vulkan-Schnittstelle dar. Außerdem erhielten GeForce-GPUs die erhöhte Genauigkeit von 11 Bits statt 8 für Farbtabellen, wie sie bei den Quadro-GPUs bereits vorhanden war. Mittels einer neuen RandR-Eigenschaft namens CscMatrix lassen sich Farbräume konvertieren.

Konkurrent AMD hat ebenfalls eine Betaversion veröffentlicht. Es handelt sich um die erste Betaversion 16.15.1013 des GPU-PRO-Treibers, die allerdings noch einige Einschränkungen aufweist. So ist er nur in einer 64-Bit-Version für Ubuntu 14.04 LTS verfügbar und unterstützt nur die neueste und entsprechend teure Generation R9 der Radeon-Chipfamilie.

Der Treiber implementiert die Schnittstellen OpenGL 4.5, GLX 1.4, OpenCL 1.2, Vulkan 1.0 und VDPAU. Er beherrscht die grundlegenden Funktionen zur Anzeige, Energieverwaltung, Kernel Mode Setting (KMS) und Atomic Display Framework (ADF).

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung