Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 4. April 2016, 08:59

Gemeinschaft::Konferenzen

UbuCon Europe 2016 in Essen

Nach neun Ausgaben für deutsche Nutzer wird die zehnte UbuCon erstmals einen internationalen Fokus haben. Die UbuCon Europe findet vom 18. bis 20. November im Essener Unperfekthaus statt. Dazu startet das Organisationsteam die Suche nach Vorträgen.

Gregor Fröhlich

Bereits seit 2007 findet jährlich die Ubuntu-Conference »UbuCon« an unterschiedlichen Orten in Deutschland statt. Nachdem die Veranstaltung im letzten Jahr in Berlin an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur stattfand, wird sie in diesem Jahr vom 18. bis 20. November im Essener Unperfekthaus stattfinden. Die Veranstaltung wird vom Ubuntu Deutschland e.V. unterstützt und auch veranstaltet. Auf der UbuCon treffen sich Ubuntu-Anwender und -Entwickler, um ihr Wissen auszutauschen. Es geht dabei nicht nur um Ubuntu, sondern auch um die zahlreichen darauf aufbauenden Projekte sowie freie Software im Allgemeinen.

Eine weitere Neuerung gibt es neben dem Ort auch noch, denn die zehnte UbuCon in Deutschland ist dieses Jahr auch gleichzeitig die erste internationale UbuCon, die sich auch an die europäische Ubuntu-Gemeinschaft richtet. Im gewohnten Umfang gibt es Vorträge, Workshops, Diskussionsrunden und Demos. Insgesamt stehen fünf Räume in verschiedenen Größen zu Verfügung, die bis zu sieben Vorträge pro Raum pro Tag ermöglichen. Dazu gibt es auch noch Getränke und Essen.

Für die Ubucon 2016 werden nun Referenten und Gesprächsleiter gesucht, die Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden u.a. zu den Schwerpunktthemen »Snappy Ubuntu Core« und »Was gibt es Neues in Ubuntu« halten wollen. Für jedes Thema stehen Zeitfenster zur Verfügung. Reine Vorträge sollten 50 Minuten dauern, für längere Themen, in denen die Teilnehmer zum Beispiel aktiv mitarbeiten, sind 110 Minuten eingeplant. Da die Konferenz international ausgelegt ist und in Deutschland stattfindet, werden Programmpunkte auf Deutsch und Englisch angenommen. »Nichtsdestotrotz werden Themen, die auf Englisch sind und sich näher mit Ubuntu beschäftigen, bevorzugt angenommen«, so die Organisatoren. Der Call for Contributions läuft noch bis zum 31. Juli 2016.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung