Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 12. April 2016, 10:36

Software::Spiele

MythTV 0.28 freigegeben

Mit der Freigabe von MythTV 0.28 führt das Team rund um die freie Medienzentrale ein neues Web-Frontend ein und überarbeitet zahlreiche Bereiche der Anwendung. Neu ist unter anderem die Möglichkeit, nach Liedtexten zu suchen und die Unterstützung von H.265 (HEVC) sowie VP9.

MythTV 0.28

mythtv.org

MythTV 0.28

MythTV ist eine Medienzentrale mit persönlichem Videorekorder, Player, Ansicht von Live-TV-Sendungen und Programminformationen. Die Applikation war ursprünglich vom Initiator Isaac Richards als so genannter Personal Video Recorder konzipiert, der sich zunehmend zu einer Multimedia-Plattform für Audio- oder Videostreams mit zahlreichen, integrierten Möglichkeiten zur Bearbeitung von digitalen Inhalten und anderen Anwendungen für viele andere alltägliche Bereiche entwickelt hat. Die Lösung unterstützt analoge und digitale Empfangskarten und zahlreiche USB-Geräte. Dabei ist es möglich, mehrere TV-Karten simultan zu nutzen.

Das System basiert auf einem Client-Server-Modell. So ist es beispielsweise möglich, die eigentliche Aufnahme auf einem eigenen Server vorzunehmen, während beispielsweise eine Vielzahl an Clients zeitgleich auf diese zugreift. Der Client selbst ist für verschiedene Plattformen verfügbar und kann mittels »Themes« im Aussehen verändert werden. Mittels Plugins lässt sich MythTV zudem um zahlreiche neue Funktionen, die ursprünglich nicht für einen Recorder angedacht waren, ergänzt werden. So existieren beispielsweise Plugins für das Betrachten von Seiten, Bildern, Videos, Clips, Nachrichten oder das Hören von Musik.

Fotostrecke: 9 Bilder

Das neue Web-Frontend von MythTV 0.28
MythMusic: Streaming von Radio-Inhalten in MythTV 0.27
MythTV 0.27: Aufnahme von TV-Inhalten
MythTV: Unterstützung von »Bild-in-Bild«
MythTV 0.27: EPG-Unterstützung
Das Projekt hat nun die Version 0.28 veröffentlicht, die um eine Vielzahl neuer Funktionen erweitert wurde. Die auffälligste Änderung der neuen Version ist das neue WebFrontend, das das mittlerweile in die Jahre gekommenen MythWeb ersetzen soll. WebFrontend nutzt einen internen Web-Server in der Backend-Anwendung und benötigt deshalb keine zusätzliche Software. Zu den unterstützten Funktionen der auf HTML 5 aufsetzenden Komponente gehören unter anderem eine Programmauswahl, Verwaltung von Aufnahmen, Programmsuche und eine Video-Galerie. Wie die Entwickler allerdings schreiben, ist die Komponente aber noch nicht komplett, weshalb MythWeb weiterhin mitgeliefert wird.

Zu den weiteren Verbesserungen der aktuellen Version von MythTV gehören Funktionsergänzungen im Kern der Anwendung. Universal Plug and Play (UpnP) wurde komplett überarbeitet und bietet unter anderem eine volle Kompatibilität zur UPnP (2014) und DLNA. MythMusic nutzt Speichergruppen und bietet eine Suche nach Liedtexten. Zudem wurde die Handhabung der Radio-Stream-Listen überarbeitet, die nun automatisch vom Server des Projektes heruntergeladen werden. Mittels MythZoneMinder lassen sich leichter Alarm-Ansichten, beispielsweise einer Kamera, in einem separaten Fenster anzeigen. Weitere Neuerungen umfassen die Nutzung von FFmpeg 3.0, Unterstützung von H.265 (HEVC) und VP9 sowie Unterstützung für das VBox TV Gateway.

Eine Liste aller Änderungen sowie Hinweise zum Update auf die aktuelle Version können dem Changelog der Version 0.28 entnommen werden. Der Download der neuen Version ist von der Downloadseite des Projekts möglich.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung