Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 26. April 2016, 18:11

Software::Browser

Firefox 46 veröffentlicht

Mozilla hat den Webbrowser Firefox in Version 46 veröffentlicht. Die neue Ausgabe bringt eine GTK+ 3-Integration für Linux und andere kleine Änderungen.

Firefox 46

Hans-Joachim Baader

Firefox 46

Die neue Version 46 von Firefox enthält laut Mozilla mehrere Neuerungen. So haben die Entwickler etwas für die Sicherheit des Just In Time (JIT) Compilers für JavaScript getan. Ferner enthält Firefox 46 eine GTK+ 3-Integration für Linux. Das bedeutet, dass er mit GTK+ 3 compiliert werden kann und korrekt funktionieren soll. Die herunterladbare Version setzt jetzt offenbar GTK+ 3 voraus.

Die JavaScript-Funktionalität wurde diesmal nur geringfügig erweitert. Die Funktion document.elementsFromPoint und HKDF-Unterstützung im Web Crypto API kamen hinzu.

Für Entwickler von Interesse sind die Anzeige von Dominator-Bäumen im Speicheranalysewerkzeug, Profiling des Garbage Collectors und das Starten eines Responsive Mode im Style-Editor. Korrekturen gab es beim Verhalten des Screen Readers, bei skalierten SVG-Bildern und in WebRTC. Weitere Einzelheiten können in den Anmerkungen zur Veröffentlichung nachgelesen werden. Zu der neuen Version haben 37 neue Entwickler aus der Gemeinschaft erstmals Code beigetragen.

Firefox 46.0 steht in zahlreichen Sprachen für Linux (32 und 64 Bit), Mac OS X und Windows zum Download bereit. Die Android-Version von Firefox 46 wurde zeitgleich mit der Desktop-Version veröffentlicht. Sie enthält komplette andere Änderungen als die Desktop-Ausgabe. Benachrichtigungen über geöffnete Tabs geben jetzt auch die URL an, Berechtigungen werden zur Laufzeit statt bei der Installation eingeholt, wie bei Android 6 vorgeschrieben, Seiten, die sich im Cache befinden, können im Online- Offline-Modus angezeigt werden, unsignierte Erweiterungen können nicht mehr installiert werden, Historie und Lesezeichen wurden ins Menü aufgenommen, Firefox Sync 1.1 wurde zugunsten von »Firefox Accounts« entfernt und einige weitere kleinere Änderungen wurden vorgenommen. Weitere Einzelheiten findet man in den Anmerkungen zur Veröffentlichung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung