Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 12. Mai 2016, 09:20

Software::Desktop::KDE

KDE aktualisiert Desktop-Umgebung

Die KDE-Gemeinschaft hat neue Versionen des Plasma-Desktops und der Anwendungen veröffentlicht. Sowohl Plasma 5.6.4 als auch KDE Applications 16.04.1 korrigieren zahlreiche Probleme, fügen aber keine größeren neuen Funktionen hinzu.

kde.org

Nachdem Plasma 5.6 gegenüber Plasma 5.5 eine Reihe von Verbesserungen mit sich brachte und neue Komponenten einführte, erscheint nun mit Version 5.6.4 die mittlerweile vierte korrigierte Ausgabe des KDE-Desktops. Das Änderungslog der neuen Version weist zahlreiche kleinere Korrekturen aus.

Die meisten Änderungen in KDE Plasma 5.6.4 flossen in den Softwareverwalter »Discover«. Die Anwendung wurde gleich von mehreren Problemen befreit. Unter anderem nutzt Discover im Falle eines Absturzes auch kcrash und kommt besser mit Direktaufrufen klar. Weitere Änderungen erfuhren Kscreen und der eigentliche Plasma-Desktop. Zudem wurde die Anzeige von Sekunden in der Digitaluhr korrigiert und das Artwork von Breeze-plymouth angepasst.

Zugleich mit der Freigabe von Plasma 5.6.4 haben auch die Entwickler der Anwendungssammlung eine aktualisierte Version ihrer Pakete vorgestellt. Wie bei der neuen Version von Plasma fügen auch KDE Applications 16.04.1 keine neuen Funktionen hinzu, sondern korrigieren lediglich gefundene Fehler. Der meisten Korrekturen flossen dabei in die Videoschnittanwendung »kdenlive« und KDE PIM. Beide Projekte wurden von diversen Absturzursachen befreit und korrigieren zahlreiche Ungereimtheiten, darunter die Schriftauswahl in KDE PIM und ein Speicherleck in Kdenlive.

Weitere Korrekturen erfuhren der Texteditor Kate und der Dragon-Player, der nun besser mit Multiscreen-Systemen klarkommt. Ark arbeitet dagegen mit Multi-Vol-Zip-Dateien besser zusammen und unterstützt auch die alten Debian-Metatypen. Eine Liste aller Änderungen listet das Changelog der neuen Version.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung