Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 17. Mai 2016, 09:20

Hardware::Platinencomputer

Raspberry Pi Zero in überarbeiteter Version veröffentlicht

Das 5 US-Dollar-Minisystem »Raspberry Pi Zero« wurde in einer überarbeiteten Version veröffentlicht. Neu ist ein Kamera-Steckmodul, das den Minirechner um neue Anwendungsfälle erweitert.

Raspberry Pi Zero mit Kamera

raspberrypi.org

Raspberry Pi Zero mit Kamera

Die Sparvariante des beliebten Bastelrechners Raspberry Pi ist zwar für jeden bezahlbar, aber nicht von jedem bestellbar. Nachdem der 5 US-Dollar-Minirechner vorgestellt wurde, war er auch schnell wieder weg. Dazu trug nicht nur der Formfaktor bei, sondern auch der niedrige Preis, der auch eine »Hamster-Bevorratung« oder einen Fehlkauf rechtfertigte und das System deshalb zu einem Sammelobjekt machte. Die Einstellung der Produktion, die wegen dem Start des Raspberry Pi 3 erfolgte, trug auch nicht unbedingt dazu bei, dass der Raspberry Pi Zero eine breite Masse an Anwendern fand.

Wie nun aber die hinter der Raspberry-Familie stehende Raspberry Pi Foundation bekannt gab, ist der Kleinstrechner in einer überarbeiteten Version wieder lieferbar. Laut Eben Upton wurde das System überarbeitet und Funktionen, die von den Anwendern vermisst wurden, hinzugefügt. Eine solche Funktion ist laut Upton ein Kamera-Steckmodul. Um eine Kamera an den neuen Rechner anschließen zu können, wird allerdings zusätzlich noch ein Adapterkabel benötigt, denn die Bauform ist nicht identisch.

Der Raspberry Pi Zero ist mit einer Länge von 65 mm, einer Breite von 30 mm und 5 mm Höhe der Raspberry Pi mit dem kleinsten Formfaktor auf dem Markt. Die Ausstattung ähnelt der des Model A+, jedoch taktet der Prozessor nicht mehr mit 700 MHz, sondern gleich mit 1 GHz. Der HDMI-Steckverbinder wurde durch den Mini-HDMI ersetzt und die USB-A-Buchse durch eine Micro-USB-Buchse.

Das System kann laut Aussage der Raspberry Pi Foundation ab sofort wieder bei den üblichen Händlern geordert werden. Der Preis liegt weiter bei 5 USD.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 3 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung