Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 27. Mai 2016, 10:02

Gemeinschaft::Personen

Jono Bacon verlässt nach sechs Monaten Github

Jono Bacon, der das Jobprofil des Community-Managers durch seine Arbeit bei Canonical salonfähig gemacht hatte, hat nach nur sechs Monaten bei GitHub aufgegeben.

Jono Bacon

Jono Bacon

Jono Bacon

Wie Bacon in seinem Blog schreibt, verlässt er GitHub im guten Einvernehmen. Das Codehosting-Unternehmen hatte ihn im November 2015 als Community-Director angeheuert, diese Position allerdings jetzt gestrichen. Daraufhin bot GitHub Bacon mehrere andere Positionen im Unternehmen an. Darunter waren Jobs im Marketing und in der Abteilung für Professional Services. Wie Bacon schreibt, hat er die angebotenen Positionen nach intensiver Prüfung abgelehnt. Er zeigt Verständnis, dass Unternehmen wie GitHub sich wandeln und dabei Positionen wegfallen.

Befremdlich wirkt dies jedoch angesichts der Tatsache, dass GitHub in der Vergangenheit bereits des Öfteren wenig sensibel auf die Belange der Gemeinschaft reagierte, etwa wenn von dort Anregungen für neue Funktionen kamen oder Anwender sich frustriert über mangelnde Kommunikation äußerten. So machte vor einigen Monaten der von rund 1.800 aktiven und einflussreichen Entwicklern unterzeichnete offene Brief Dear GitHub die Runde.

Bacon begann seine Karriere als Journalist, startete die Webseite Linux UK und engagierte sich im KDE-Team und bei Open Advantage, bevor er 2006 als Ubuntu Community Manager zu Canonical wechselte, wo er in dieser Position bis 2014 arbeitete. In seiner Eigenschaft organisierte er die Gemeinschaft, richtete Konferenzen aus, hielt Vorträge und veröffentlichte mehrere Bücher, darunter The Art of Community.

Im Jahr 2014 verließ Bacon Canonical in Richtung der X-Prize-Foundation, wo er als »Senior Director of Community« fungierte, bis er Ende 2015 zu GitHub wechselte. Er blieb der Ubuntu-Gemeinschaft verbunden, gerüchteweise soll er sogar ein Angebot haben, zu Canonical zurückzukehren.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung