Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 30. Mai 2016, 11:27

Software::Desktop::Gnome

Gnome Control Center wird überarbeitet

Die für den September 2016 geplante Veröffentlichung von Gnome 3.22 soll durch ein in weiten Teilen überarbeitetes Control Center glänzen.

Control Center mit Seitenleiste

Gnome

Control Center mit Seitenleiste

Die Überarbeitung von Grundkomponenten der Gnome-Desktopumgebung geht auch für Gnome 3.22 weiter. Dieses Mal steht das Control Center als zentrale Anlaufstelle für Einstellungen von Soft- und Hardware im Fokus der Aufmerksamkeit.

Ziel der Überarbeitung ist einerseits eine bessere Übersicht über die versammelten Module sowie eine bessere Darstellung auf sehr kleinen und großen Displays und unter verschiedenen Auflösungen. Die Entwickler arbeiten dafür mit einer neu erstellten, nicht veröffentlichten Binärdatei »gnome-control-center-alt«, die nach Vollendung des Umbaus umbenannt und veröffentlicht wird.

Derzeit wird das Control Center von einem Raster mit runden Icons beherrscht, das Fenster an sich hat eine feste Größe. Hier soll die Übersichtlichkeit verbessert werden, indem die Icons durch eine Seitenleiste am linken Rand ersetzt werden, die die einzelnen Module untereinander auflistet. Die Seitenleiste setzt sich, wie bereits jetzt, auch in den einzelnen Modulen fort, gewinnt dort allerdings etwas an Übersichtlichkeit. Zudem soll die Fenstergröße nicht mehr festgelegt sein, was etwa der Nutzung auf Tablets sehr entgegen kommt.

Control Center mit Icon-Raster

Gnome

Control Center mit Icon-Raster

Bereits im Januar hatte Alan Berg in seinem Blog ausführlich über die Neugestaltung des Control Center berichtet. Die Ablösung des Icon-Rasters durch eine Seitenleiste hat demnach sowohl optische als auch funktionelle Gründe. So sei es in einem Icon-Raster nur schwer möglich, bestimmte Einstellungen prominent hervorzuheben. Optisch kommt das Raster als nicht sehr übersichtliche Wand daher, wobei die Icons mehr ablenken als fokussieren.

Auch die einzelnen Dialoge in den Modulen werden überarbeitet. Hier stehen zuvorderst Online Accounts, Netzwerk, Sound, User, Drucker, Details und Tastatur auf der Liste der Module, die Anpassungen benötigen. Noch sind sich die Entwickler nicht sicher, dass die Zeit bis zum 26. September, dem derzeit angepeilten Veröffentlichungstermin für Gnome 3.22, ausreicht, um das neue Control Center für die Anwender freizugeben. Eine erste Vorabversion wird für die nächsten Wochen erwartet. Einen Ausblick darauf gibt ein kurzes YouTube-Video.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung