Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 1. Juni 2016, 11:55

Gesellschaft::Bildung

Linux für Schweizer Schulen

Alle Bildungseinrichtungen in der Schweiz können ab sofort auf die Linux-Distribution Univention anstelle proprietärer Lösungen setzen. Möglich wird das durch einen Rahmenvertrag, die Entscheidung liegt aber bei den einzelnen Schulen.

App Center von Univention Corporate Server 4.1

Univention

App Center von Univention Corporate Server 4.1

Künftig können alle öffentlichen Schulen in der Schweiz auf Basis eines zwischen Univention und der educa.ch geschlossenen Vertrages die Linux-Distribution von Univention zu günstigen Konditionen beziehen. Dies erfolgt über akkreditierte Lieferanten zu einheitlich vereinbarten Geschäftsbedingungen. Wie Univention jetzt mitteilt, werden die Lizenzierung und Beschaffung der auf freier Software beruhenden Produkte durch den Rahmenvertrag erheblich vereinfacht.

»Die educa.ch erachtet es als wichtig, dass bei der Beschaffung von ICT-Mitteln auch Alternativen zu proprietären Ökosystemen evaluiert und die Merkmale von Open Source-Lösungen berücksichtigt werden. Sie bieten Vorteile, die bei einer Produktebewertung nicht außer Acht gelassen werden sollen«, erklärt Karl Wimmer, stellvertretender Direktor von educa.ch, die Beweggründe des Medieninstituts für den Abschluss des Vertrags.

Univention weist darauf hin, dass verschiedene Bildungseinrichtungen in den Städten Basel, Bern und Muttenz schon seit einiger Zeit erfolgreich die Lösungen von Univention einsetzen.

Zum Angebot, das Schulen und Schulverwaltungen im gesamten Land zur Verfügung steht, gehören drei Elemente. Für das zentrale Management der kompletten IT steht Univention Corporate Server (UCS) zur Verfügung. Aus dessen App Center können über 80 Applikationen, darunter auch schulspezifische Anwendungen sowie z.B. Mail-, Softwareverteilungs- oder Kollaborationslösungen, heruntergeladen und zentral gemanagt werden. Mit dem Betriebssystem Univention Corporate Client (UCC) können PCs, Laptops und Thin Clients betrieben und verwaltet werden. Die für den Schuleinsatz optimierte Lösung UCS@school stellt zusätzliche Funktionen für einen IT-gestützten Unterricht wie beispielsweise Self-Services für Passwörter oder einen Klassenarbeitsmodus zur Verfügung.

Die Bildungseinrichtungen können die Univention-Systeme im Rahmen eigener Gesamtlösungen mit voller Kontrolle selbst zu betreiben oder von einem Cloud-Dienstleister betreiben lassen. Im Rahmen des Vertrags stellt Univention die Softwareprodukte und deren Dokumentationen auch in französischer Sprache zur Verfügung.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung