Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 13. Juni 2016, 08:32

Software::Video

SMPlayer 16.6 mit neuem Touchscreen-Modus

SMPlayer, ein freies Frontend für den Mplayer, wurde in einer neuen Version veröffentlicht. Zu den zahlreichen Neuerungen gehören unter anderem eine Unterstützung von Touchscreens und High-DPI-Monitoren.

Hauptfenster von SMPlayer

smplayer

Hauptfenster von SMPlayer

SMPlayer ist ein freies, grafisches Qt-Frontend für den Mplayer. Neben der Möglichkeit, verschiedene Medien von einem Laufwerk wiederzugeben, beherrscht der Player auch das Abspielen zahlreicher Video- und Audio-Formate. Das Frontend beherrscht Skins und ist auch in der Lage, direkt auf Inhalte von YouTube zuzugreifen. Dazu bietet SMPlayer einen Browser an, der zum Stöbern der Seiteninhalte benutzt werden kann. Weitere Funktionen des Players umfassen Filter, Playlisten, Untertitel, Radio- sowie TV-Unterstützung.

Mit der Freigabe von SMPlayer 16.6, die knapp ein halbes Jahr nach der letzten Version erfolgt, führt das Team eine Touchscreen-Unterstützung ein. Der neue »Tablet-Modus« erweitert die Oberfläche um neue Elemente, die eine bessere Integration mit Touchscreen-Geräten ermöglichen. Eine weitere neue Option erlaubt es, das Bild auf einen externen Monitor zu senden. Darüber hinaus wurde Unterstützung für High-DPI-Monitore hinzugefügt und die Unterstützung von globalen Tastaturkürzeln verbessert. Ersteres ist allerdings noch standardmäßig abgeschaltet und muss in der Konfiguration explizit aktiviert werden.

Eine weitere Neuerung stellt die Möglichkeit dar, Einstellungen auch bei Online-Streams zu speichern. In diesem Fall merkt sich SMPlayer beispielsweise die Position in einem Stream und versucht das Video beim nächsten Start an dieser Stelle wieder aufzunehmen. Eine Liste aller Neuerungen liefert das Changelog der aktuellen Version. SMPlayer 16.6 ist für verschiedene Plattformen und Betriebssysteme verfügbar.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung