Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 14. Juni 2016, 09:16

Software::Desktop::KDE

KDE Frameworks 5.23: Integration von Wayland schreitet voran

Die neue Version 5.23 der KDE Frameworks bringt zahlreiche Korrekturen und verbessert somit die allgemeine Funktionalität der Umgebung. Neu sind unter anderem Aktualisierungen in der KWayland-Komponente und der Icon-Sammlung »Breeze«.

kde.org

KDE Frameworks 5.23 ist die neueste Aktualisierung der Bibliothekssammlung, die Anfang Juli 2014 in einer neuen Hauptversion veröffentlicht wurde. Die Lösung wird eigenständig entwickelt und vertrieben, sodass Anwender beispielsweise auch KDE-Anwendungen nutzen können, ohne die komplette Umgebung installieren zu müssen. Wie schon bei der alten Generation, KDE 4, wird auch Frameworks im monatlichen Rhythmus veröffentlicht, um beispielsweise Korrekturen, aber auch neue Funktionen schnell den Anwendern bereitzustellen.

Die neue Version der Bibliotheken korrigiert diverse Fehler und Ungereimtheiten. So wurde beispielsweise in KHTML ein Speicherleck eliminiert und der Quellcode der Komponente simplifiziert. KiconThemes bilden keine Anhängigkeit zu Oxygen mehr und in Kinit wurden die Generierung von temporären Dateien und eine Wettlaufsituation bei der Behandlung von X11-Cookies korrigiert. Zahlreiche Korrekturen hat auch KTextEditor erfahren. Unter anderem wurden in KTextEditor die Encodierung von UTF-8 und die Anzeige von Suchresultaten angepasst. Zudem sollte KtextEditor nicht mehr bei fehlerhaften Kommandos im vim-Modus abstürzen.

Eine große Zahl an Korrekturen und Verbesserungen floss in die KWayland-Komponente ein. Unter anderem wurde in KWayland das Trennen der Verbindungen zwischen dem Server und den Clients verbessert. Zudem wurden KWayland Schnittstellen zu wl_text_input und zwp_text_input_v2 hinzugefügt. Weitere Korrekturen haben die Entwickler in die Plasma-Komponente eingearbeitet. Unter anderem wurde die System-Tray-Unterstützung verbessert und Plasmoide können besser das Sperren steuern. Desweiteren haben die Entwickler zahlreiche Icons in »Breeze« überarbeitet. Dazu zählen unter anderem Icons für den Netzwerkstatus und Mount/Unmount-Icons. Weitere Neuerungen der aktuellen Version können der Ankündigung von KDE Frameworks 5.23 entnommen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung