Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 17. Juni 2016, 08:26

Software::Distributionen

NethServer: CentOS-basierende Distribution aufgefrischt

Die Entwickler der CentOS-basierenden Serverlösung NethServer haben ihre Software auf die Version 6.8 angehoben. Neben Neuerungen, die von CentOS 6.8 bereitgestellt werden, beinhaltet die neue Version auch zahlreiche eigene Änderungen, darunter Verbesserungen an der Firewall- und Multi WAN-Konfiguration.

NethServer: Systemkonfiguration

nethserver.org

NethServer: Systemkonfiguration

NethServer ist eine Serverlösung des italienischen Unternehmens Nethesis. Das System setzt auf CentOS auf und verfügt bereits von Haus aus über zahlreiche vorinstallierte Dienste. So umfasst die Grundfunktionalität des NethServers unter anderem Squid mit ClamAV und SquidGuard sowie einen Postfix (SMTP) und Dovecot (IMAP/POP3) Mailserver. Mit von der Partie sind auch die Webmail-Oberfläche Roundcube und der Groupware-Server SOGo. Daten für andere Systeme stellt NethServer unter anderem mittels Samba bereit. Weitere Funktionalität sind ein LAMP-Stack, eine auf Shorewall-basierende Firewall und eine VPN-Anbindung. Eine auf ownCloud aufsetzende Cloud sorgt für den Austausch von Daten. Weitere Software kann zudem sowohl aus den Red Hat-, CentOS- oder eigenen Quellen nachinstalliert werden.

Wie die Entwickler nun bekannt gaben, steht für alle Interessenten nach einer recht kurzen Betaphase eine neue Version der Lösung zum Bezug bereit. NethServer 6.8 setzt auf die aktuellste Version der Gemeinschafts-Distribution CentOS auf und beinhaltet deshalb auch die Neuerungen von RHEL bzw. CentOS 6.8. Der Kernel der Distribution ist immer noch Linux 2.6.32, der allerdings stark erweitert wurde. Seitens der Entwickler wurde der Distribution eine neue Oberfläche zur Konfiguration der Firewall hinzugefügt. Die Multi-WAN-Konfiguration wurde vereinfacht und für Spam-Erkennung setzt das Produkt in der neuen Version auf eine DNS-based Blackhole List (DNSBL). Weitere Neuerungen des NethServers 6.8 sind Site-to-Site-Unterstützung in Ipsec und Verbesserungen beim Netzwerk-Bonding. Zudem wurde der Fax-Server überarbeitet und unterstützt jetzt auch »Mail zu Fax«. Samba bietet ferner auch Roaming Profiles für Windows 8, 8.1 und 10.

NethServer ist in verschiedenen Editionen erhältlich. Neben der offenen und kostenlosen Community-Variante vertreibt der Hersteller auch diverse kommerzielle Versionen, die sich voneinander sowohl im Support- als auch im Funktionsumfang unterscheiden. Eine Übersicht der Funktionalität liefert eine Tabelle auf der Seite des Herstellers. Eine Liste der Neuerungen der aktuellen Version kann dagegen dem Changelog der Beta-Version entnommen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung