Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 21. Juni 2016, 08:04

Software::Distributionen

Solus 1.2 verbessert Steam-Integration

Mit Solus 1.2 haben die Entwickler die zweite Korrektur der stabilen Hauptversion des Systems veröffentlicht. Neu in der aktuellen Version ist unter anderem Optimierung der Steam-Runtime, die laut Aussage der Entwickler weitgehend ausgetauscht wurde. Solus ist von Grund auf neu entwickelt, bringt die eigene Desktop-Umgebung Budgie mit, benutzt eine Weiterentwicklung des Pisi-Paketmanagers und ist an GTK+ 3 angelehnt.

Solus 1.2

solus-project.com

Solus 1.2

Solus ist für Desktop-Anwender gedacht, die ein schlankes System bevorzugen, das zudem vom Design her unaufdringlich daherkommt und dem Anwender nicht im Weg steht. Die Distribution wurde von Grund auf neu konzipiert und fokussiert Desktop-Anwender. Als Umgebung setzt das Produkt die auf GTK3 basierte Eigenentwicklung »Budgie«, die sich darüber hinaus diverser Gnome-Applikationen bedient. Initiiert wurde die Entwicklung der Distribution durch den Intel-Mitarbeiter Ikey Doherty, der Solus OS mit einem kleinen Team über den Verlauf eines Jahres unter dem Namen EvolveOS entwickelt hat. Doherty selbst arbeitet bei Intel unter anderem an Clear Linux OS und hat von dort Optimierungen in Solus einfließen lassen. Ziel der Entwicklung ist es laut dem Entwickler, ein schnelles und modernes, grafisch ansprechendes Betriebssystem zu erstellen. Der Installer ist mit drei beantworteten Fragen zufriedengestellt und installiert das System weitgehend autonom.

Mit der Freigabe der Version 1.2, die knapp ein Vierteljahr nach der letzten Version kommt, aktualisiert das Team das Produkt und fügt ihm diverse Neuerungen hinzu. Zu den Verbesserungen gehören zahlreiche Korrekturen in Budgie. Unter anderem werden Icon- und GTK-Themen ab sofort korrekt erkannt und Kalender-, Audio- und MPRIS-Applets korrekt dargestellt. Zudem wurden diverse Anwendungen optimiert und Resultate aus Clear Linux übernommen. So können die Entwickler beispielsweise eine massive Verkürzung der JPEG-Dekodierung vermelden. Auch die xz-Dekompression soll laut Messungen der Entwickler schneller vonstatten gehen.

Fotostrecke: 5 Bilder

Solus 1.2
Solus 1.2 mit Applets
»Software Center« in Solus 1.2
Tastaturauswahl in Solus 1.2
Solus 1.2 - Vereinfachte Installation
Mit Solus 1.2 wurde die Steam-Umgebung optimiert, um laut Aussage der Entwickler die Geschwindigkeit der Spiele zu erhöhen. So wurden beispielsweise diverse Steam-Pakete durch eigene, optimierte Pakete ersetzt. Mit der »Linux Steam Integration« haben die Entwickler zudem ein eigenes Werkzeug erstellt, das im Falle von Problemen oder anderen Gründen eine Umschaltung zwischen den verschiedenen Steam-Runtimes erlaubt.

Weitere Neuerungen der Version 1.2 sind ein überarbeitetes »Software Center«, das unter anderem die Installation von Anwendungen von Fremdherstellern unterstützt, und Anpassungen an der Installation. Die Auswahl der Tastatur wurde überarbeitet und die Partitionierung vereinfacht. Ferner wurden über 150 Fehler aus der Distribution entfernt und die Paketauswahl erweitert. Solus 1.2 bringt unter anderem Mozilla Firefox 47, Rhythmbox 3.3.1 und Mozilla Thunderbird 45.1.0 mit. Eine Liste aller Änderungen liefert die Ankündigung der neuen Version.

Solus 1.2 steht ab sofort zum Bezug bereit. Der Download des 880 MB großen 64-Bit-Abbilds erfolgt über die Projektseite von Solus von mehreren Spiegelservern oder wahlweise als Torrent.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung