Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 21. Juni 2016, 09:21

Software::Virtualisierung

Virt-Manager 1.4 mit Virgil-Unterstützung

Virt-Manager wurde in Version 1.4 mit zahlreichen Neuerungen veröffentlicht. Neu ist unter anderem eine Unterstützung von Spice und Virgil, die es Anwendern ermöglichen, beschleunigte OpenGL-Systeme zu managen.

Gast-CPU-Konfiguration in Virt-Manager 1.0.0

Virt-Manager

Gast-CPU-Konfiguration in Virt-Manager 1.0.0

Der Virtual Machine Manager (virt-Manager) ist ein grafisches Verwaltungswerkzeug für virtuelle Maschinen, das hauptsächlich unter Linux mit dem im Kernel integrierten KVM, bei LX-Containern, Qemu oder mit Xen Verwendung findet. Die Lösung setzt als Desktop-GUI auf der libvirt-Bibliothek auf und erlaubt dem Anwender, virtuelle Maschinen zu erstellen, zu verwalten und zu verwenden. Zudem ist es möglich, Statistiken, Auslastung oder die Geschwindigkeit der Systeme zu überwachen und zu steuern.

Mit der Freigabe der Version 1.4 haben die Entwickler den Virt-Manager weiter ausgebaut und um neue Funktionen erweitert. Eine der wohl prominentesten dürfte dabei die Unterstützung für Spice und Virgil sein. Damit ist es der Anwendung möglich, OpenGL in virtuellen Maschinen zu nutzen und steuern. Virgil ist eine noch recht junge Technologie, die mittels einer eigenständigen »virtuellen 3D GPU« versucht, eine beschleunigte Ausgabe von OpenGL in einem Gast bereitzustellen. Spice (Simple Protocol for Independent Computing Environments) ist dagegen ein Protokoll, das es erlaubt, virtuelle Desktopumgebungen über das Internet anzuzeigen. Vor allem Virgil ist aber noch in einem recht experimentellen Stadium und deshalb produktiv nur bedingt einsetzbar.

Weitere Neuerungen des Virt-Managers 1.4 stellen erweiterte Optionen der Kommandozeile dar. Neben Funktionen wie »--graphics gl=« und »--video accel3d=«, die Virgil betreffen, wurde Virt-Manager auch der »--transient«-Flag und »--disk backing_format« hinzugefügt.

Eine Liste der wichtigsten Änderungen kann der Ankündigung der neuen Version entnommen werden. Virt-Manager 1.4 kann ab sofort von der Seite des Projekets heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung