Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 22. Juni 2016, 10:27

Software::Groupware

UCS@school 4.1 R2 freigegeben

Mit dem Release UCS@school 4.1 R2 stattet Univention seine Schul-IT-Lösung jetzt mit zwei weiteren Funktionen für das zentrale Management von digitalen Identitäten und Berechtigungen aus. UCS@school ermöglicht es Schulträgern, die für Ausstattung und Betrieb der IT an Schulen zuständig sind, Anwendungen und Daten zentral zur Verfügung zu stellen.

UCS@school

univention.de

UCS@school

UCS@school ist eine spezielle Software für das Betreiben und Verwalten von Informationstechnologie in Schulen. So stellt UCS@school die an Schulen benötigten IT-Dienste wie E-Mail, Internet, Domänen-Management und eine zentrale Administration der Lehrer- und Schülercomputerarbeitsplätze zur Verfügung, ebenso wie zahlreiche IT-Funktionen, die Lehrkräfte im täglichen Umgang mit Computern in den Klassenräumen unterstützen.

Um die Umsetzung dieses zentralen Konzepts weiter voranzubringen, hat Univention nun mit dem aktuellen Release 4.1 R2 jetzt die Möglichkeit geschaffen, die Nutzerkonten von Lehrerkräften und Schülern auch mehreren Schulen gleichzeitig zuzuordnen. Damit folgt das Unternehmen laut eigener Aussage »einer dringenden Anforderung aus dem Schulalltag«, da inzwischen bis zu ein Drittel der Schüler und Lehrkräfte an mehr als einer Schule tätig sind. Um auf Schulrechner, Anwendungen, gemeinsame Daten oder ihre Mailkonten zugreifen zu können, mussten sie bisher separate Nutzernamen und Passwörter für die jeweilige Schule verwenden. Mit der neuen Möglichkeit der schulübergreifenden Nutzerkonten können Schuladministratoren nun einen Nutzer mehreren Schulen zuordnen und ihm damit alle nötigen Rechte für die Nutzung der dortigen IT einräumen. Für die in der jeweiligen Schule im Einsatz befindliche Software wie beispielsweise Online-Lernplattformen, Filesharing oder E-Mail-Lösungen werden die Berechtigungen der Nutzer automatisch übernommen.

Fotostrecke: 5 Bilder

UCS@school
UCS@school: Verwaltung von Schulen
UCS@school: Verwaltung von Schulbenutzern
UCS@school: Schüler anlegen
UCS@school: Klassenarbeit
Eine zweite wichtige Neuerung im Release 4.1 R2 von UCS@school ist die Einführung von Automatisierungsprozessen für den Abgleich von Nutzerdaten zwischen Verwaltung und Schul-IT. Denn Schulen sind hinsichtlich der Zahl ihrer »Beschäftigten« großen Unternehmen vergleichbar, jedoch mit dem Unterschied, dass sich die gesamte »Belegschaft« jährlich verändert, indem sie die Klasse oder gar die Schule wechselt. Bisher zog das einen doppelten Aufwand nach sich: Änderungen mussten sowohl in der Verwaltungssoftware als auch und in der Schul-IT vorgenommen werden. Deshalb haben die Entwickler nun den Mechanismus zum Import von Nutzerkonten aus der Schulverwaltung in die jeweiligen Schulen um eine Automatisierungslogik erweitert. Die Nutzernamen und E-Mail-Adressen werden automatisiert aus den Daten generiert und dem Identitätsmanagement zur Verfügung gestellt. Auf Wunsch können weitere Felder für die Darstellung zusätzlicher Informationen definiert werden.

Darüber hinaus haben die Entwickler die Lösung um ein Lifecycle-Management erweitert und Testläufe für den Import und das automatisierte Deaktivieren von Daten UCS@school hinzugefügt. Ferner ist die Lösung in der Lage nicht mehr benötigte Nutzerkonten automatisch zu löschen und generiert eine Vorschau auf das Ergebnis der automatisierten Datenimporte. Weitere Informationen zu UCS@school 4.1 R2 finden sich auf der Produktseite.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung