Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 22. Juni 2016, 12:11

Software::Distributionen::OpenSuse

Intel und Suse kooperieren bei HPC

Intel und Suse bieten ab September eine gemeinsame High-Performance-Computinglösung an: Suse Linux Enterprise Server for High Performance Computing steht ab dem vierten Quartal für den Intel HPC Orchestrator zur Verfügung - als Option für den HPC System Software Stack. Den Support für die Lösung bieten Suse und Intel gemeinsam an.

Novell

Wie Intel und Suse gestern bekannt gaben, wollen beide Unternehmen beim High-Performance-Computing enger zusammenarbeiten. Dazu werden beide Unternehmen ab September eine gemeinsame High-Performance-Computinglösung anbieten. Suse Linux Enterprise Server for High Performance Computing steht ab dem vierten Quartal für den kürzlich eingeführten Intel HPC Orchestrator zur Verfügung. Der Intel HPC Orchestrator selbst versteht sich als Software-Stack für High Performance Computing und will unter anderem mit Open HPC konkurrieren. Die Kooperation erstreckt sich unter anderem auf die Bereitstellung von Supportleistungen.

Weiterhin wird Suse auch das System für Intels Stack anpassen und weitgehend optimieren. Intels Kunden können zudem Suses OBS (Open Build Service) für die Bereitstellung von Software-Paketen einsetzen, die unter anderem seitens Suse auch für den Bau von SLE-Produkten genutzt wird. Weitere Informationen zur Zusammenarbeit und den angebotenen Dienstleistungen bietet die Seite von Suse.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung